Bundesfreiwilligendienst

Neue soziale Herausforderung für jedes Alter

Bei einem freiwilligen Engagement im Rahmen eines BFD ist es möglich, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und dabei auch ein wenig seiner Zeit Anderen zu schenken. Sich Zeit für sich selbst zu nehmen kann hilfreich sein, um bewusst zu überdenken, wo der weitere Lebensweg hinführen soll, um sich selbst besser kennenzulernen, mit den eigenen Stärken und Interessen. Sich Zeit nehmen kann auch bedeuten, einen bestimmten Zeitraum sinnvoll zu überbrücken und zu nutzen, bevor z.B. die Ausbildung oder das Studium beginnt.


Gleichzeitig schenken Sie im BFD anderen Menschen etwas dieser Zeit, indem Sie sich für Andere einsetzen, sie unterstützen und ihnen auf viele verschiedene Weisen Freude bereiten.
Freiwilliges Engagement im BFD gibt Ihnen die Möglichkeit, ein Miteinander zu erleben, das Ihnen und Anderen Freude bereitet, das Ihr eigenes Leben und das Leben anderer bereichert.

 

Der BFD bietet jungen Menschen von 16 - 26 Jahren die Möglichkeit:

... sich sechs, zwölf oder 18 Monate in kirchlich-sozialen Einrichtungen zu engagieren.

... Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und sich beruflich zu orientieren.

... sich Grundlagenkenntnisse über die Soziale Arbeit anzueignen.

... an abwechslungsreichen Bildungsseminarwochen mit verschiedenen Fachthemen und Exkursionen teilzunehmen.

... sich während der begleitenden Seminarwochen mit anderen Freiwilligen zu gesellschaftsrelevanten Themen auseinanderzusetzen.


Man erhält dafür:

  • Taschengeld
  • Sozialversicherungsleistungen
  • Urlaub
  • Pädagogische Begleitung durch Fachkräfte
  • 25 Bildungstage in festen Seminargruppen bei einem zwölfmonatigen Engagement
  • ggf. eine Anerkennung bei einigen sozialen Ausbildungen

 

Bundesfreiwilligendienst 27+

Sie suchen nach einer neuen Herausforderung, sind in einer beruflichen Orientierungsphase oder möchten sich in einer sinnvollen, sozialen Tätigkeit engagieren Hier bietet Ihnen der Bundesfreiwilligendienst auch nach dem 27. Lebensjahr vielfältige Möglichkeiten, im kirchlich-sozialen Bereich zu arbeiten, Ihr eigenes Wissen weiterzugeben und sich selbst weiterzubilden. 

 

Der BFD 27+ - ein Angebot. eine Chance. Etwas für mich?!


Der BFD27+ ist variabel: Teilzeit von 20,1 bis zu 40 Stunden/Wo. möglich

Der BFD27+ ist für jeden Lebensabschnitt: Von 27 bis zu 77 Jahren möglich

Der BFD27+ ist fließend: Vereinbarungen von 6 Monaten bis zu 18 Monaten Laufzeit möglich

Der BFD27+ ist sicher: Vereinbarungen sind verbindlich: Krankenkasse, Taschengeld

Der BFD27+ ist unbegrenzt: Menschen aus allen Nationen können daran teilnehmen


Unsere Erfahrung: Wer profitiert von einem BFD27+?

  • Frauen und Männer nach der Elternphase
  • Menschen, die eine sinnvolle Beschäftigung suchen
  • Menschen im Vorruhestand oder im Ruhestand, die noch etwas bewegen wollen
  • Menschen, die einen Wiedereinstieg ins Arbeitsleben suchen
  • berufliche Quereinsteiger/innen

 

 

 

Der Bundesfreiwilligendienst - sich freiwillig engagieren !

So erreichen Sie uns

Freiwilligendienste

Frère-Roger- Str. 2-4
52062 Aachen

Kontakt:
Frau Maria Hamacher
0241/ 4010342

Ihre Nachricht an uns

Weiterführende Links

Ergänzende Informationen:

www.fsj-bfd.de