Aktuelles

41. Aachener Bachtage unter dem Motto "Offenbarungen"

Überregional bedeutendes Festival klassischer Musik von 1. bis 23. November - Karten jetzt im Vorverkauf

OFFENBARUNGEN: Unter diesem Motto präsentieren sich die 41. Aachener Bachtage vom 1. – 23. November 2014. Unter der künstlerischen Leitung von Annakantor Georg Hage geht es in der diesjährigen Auflage des beliebten Musikfestes um die Facetten von Endzeit, Vergänglichkeit und Vertonungen der Apokalypse.

Verklanglichte Schreckensszenarien in faszinierender Ausdruckskraft bieten insbesondere die Aufführungen von Telemanns „Der Tag des Gerichts“ und des Apokalypse-Oratoriums „Das Buch mit sieben Siegeln“ des Spätromantikers Franz Schmidt durch die Chöre des Aachener Bachvereins. International renommierte Gäste beleuchten das diesjährige Motto aus der Perspektive und mit den Werken Johann Sebastian Bachs, so der Barockviolinist Gottfried von der Goltz (Freiburger Barockorchester) im Bach-Projekt „Morimur“, der Orgelvirtuose Heinrich Walther mit der „Kunst der Fuge“ oder das Jazzquartett Blue Note Bach.

Das detaillierte Programm findet sich im Internet unter <link http: www.bachverein.de>www.bachverein.de. Karten erhalten Sie im Vorverkauf beim Musikhaus Hogrebe und im Media Store des Aachener Zeitungsverlags.

 

Das Programm der Bachtage 2014:

 

Samstag, 1. November 2014, 19.30 Uhr, Annakirche, Annastraße

Morimur: Geheime Sprache – Verborgener Gesang

J. S. Bach: Partita d-Moll BWV 1004 für Violine solo und Choräle

Gottfried von der Goltz – Barockvioline

Claudia Ehmann – Sopran, Eva Hage – Alt, Joachim Streckfuß – Tenor, Georg Hage – Bass

Erbetener Kostenbeitrag: 15,- € / 10,- € (7,50 €)

Schüler und Studierende an der Abendkasse: 5,- € (begrenzte Kapazität)

 

Sonntag, 2. November 2014, 11.00 Uhr, Annakirche, Annastraße

Musikalischer Festgottesdienst mit Bach-Kantate

J. S. Bach: Kantate „Es reißet euch ein schrecklich Ende“ BWV 90

Eva Hage – Alt, Joachim Streckfuß – Tenor, Raimund Nolte – Bass

Anna-Orchester

Georg Hage – Leitung

  

Sonntag, 9. November 2014, 17.00 Uhr, Kirche St. Michael, Jesuitenstraße

Chorkonzert I

Johann Sebastian Bach: Kantate „Wachet, betet, seid bereit allezeit“ BWV 70

Georg Philipp Telemann: Der Tag des Gerichts

Gabriele Hierdeis – Sopran, Elisabeth Popien – Alt, Joachim Streckfuß – Tenor, Jens Hamann – Bass

Kammerchor Aachener Bachverein

arcipelago – Ensemble für Alte Musik

Georg Hage – Leitung

Erbetener Kostenbeitrag: 25,- € / 20,- € (15,- €) / 15,- € (7,50 €)


Samstag, 15. November 2014, 19.30 Uhr, Annakirche, Annastraße

Jazzkonzert

Invention – Reflections in Jazz

Blue Note Bach: Jens Schöwing – Piano, Matthias Entrup – Vibraphon, Christian Frank – Bass, Marc Prietzel – Drums

Erbetener Kostenbeitrag: 15,- € / 10,- € (7,50 €)

Schüler und Studierende an der Abendkasse: 5,- € (begrenzte Kapazität)

 

Sonntag, 16. November 2014, 17.00 Uhr, Annakirche, Annastraße

Orgelkonzert bei Kerzenschein

J. S. Bach: Die Kunst der Fuge

Heinrich Walther – Orgel

Erbetener Kostenbeitrag: 15,- € / 10,- € (7,50 €) / 5,- €

 

Donnerstag, 20. November 2014, 19.30 Uhr, Haus der Ev. Kirche, Frère-Roger-Straße 8 – 10

Das Apokalypse-Oratorium „Das Buch mit sieben Siegeln“ von Franz Schmidt

Einführungsvortrag mit Musikbeispielen – Georg Hage

Eintritt frei

 

Sonntag, 23. November 2014, 17.00 Uhr, Kirche St. Michael, Jesuitenstraße

Chorkonzert II

Franz Schmidt: Das Buch mit sieben Siegeln

Brenden Gunnell – Tenor (Johannes), Inga Lisa Lehr – Sopran, Marion Eckstein – Alt, Andreas Wagner – Tenor, Raimund Nolte – Bass, René Rolle – Orgel

Aachener Bachverein

Deutsches Radio Kammerorchester

Georg Hage – Leitung

Erbetener Kostenbeitrag: 25,- € / 20,- € (15,- €) / 15,- € (7,50 €)

Dieses Konzert wird gefördert durch die Sparkasse Aachen

 

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90