Aktuelles

500 Jahre evangelischer Choral

Monatliche Sendereihe im Deutschlandfunk ab 3.1.2024

Im Jahr 1524 wurden im Zuge der Reformation die ersten Choral-Liederbücher in Erfurt und Wittenberg veröffentlicht. Sie waren wichtiges Material für die erste geistliche europäische Singebewegung und sind der Anfang der Erfolgsgeschichte des ältesten bis heute genutzten Chorliederbuchs. Waren es seinerzeit schmale Hefte mit gerade einmal 48 Seiten und 25 Liedern, umfasst das aktuelle Evangelische Gesangbuch je nach Ausgabe zwischen 500 und 700 Lieder mit umfangreichem Begleitmaterial. Zwischenzeitlich hatte der Tübinger Dichter-Pfarrer Albert Knapp 1837 den „Evangelischen Liederschatz für Haus und Kirche – eine Sammlung geistlicher Lieder aus allen christlichen Jahrhunderten“ herausgegeben mit beinahe 3.590 Liedern in zwei prall gefüllten Bänden.

In einer monatlichen Sendereihe im Deutschlandfunk stellt Klaus-Martin Bresgott 500 Jahre Choral und geistliches Lied vor – sowohl stilistisch vom Kantionalsatz bis zur Choralmotette durch die verschiedenen Jahrhunderte, als auch thematisch anhand der großen Feste, die bis heute unser Kalenderjahr prägen. Zahlreiche Hörbeispiele, zumeist extra für diese Sendereihe entstanden, zeichnen ein facettenreiches Bild des protestantischen Liedguts und machen deutlich, warum es zum Stammrepertoire von Laien- und professionellen Chören gehört und bis heute gesungen wird.

CHORMUSIK: Du meine Seele, singe
DEUTSCHLANDFUNK, JEDEN ERSTEN MITTWOCH IM MONAT
NÄCHSTE TERMINE: 7.2.2024/ 6.3.2024, jeweils 0.05 UHR


 

Kontakt

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Andreas Schäffer

Ehrenamtlicher Vorstand

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90