Aktuelles

Aachener Jugendreferent Axel Büker weiter im Vorstand der EJiR

Wiederwahl bei der Frühjahrskonferenz der Ev. Jugend im Rheinland (EJiR) in Altenkirchen

In bunter Vielfalt gemeinsam - hoch motiviert - mit großer Diskussionsfreude: So startete die Evangelische Jugend im Rheinland, EJiR, jetzt in eine neue Legislaturperiode. Vom 11.-12. März 2017 tagte die Frühjahrskonferenz mit knapp 100 Delegierten aus Kirchenkreisen, Werken und Verbänden in der Landjugendakademie in Altenkirchen.

Turnusmäßig stand die Wahl eines neuen Vorstandes auf dem Programm. Als Vorsitzende des Jugendverbandes wurde Miriam Lohrengel, Ehrenamtliche aus dem Kirchenkreis Gladbach-Neuss, nahezu einstimmig in ihrem Amt bestätigt.  Zur neuen stellvertretenden ehrenamtlichen Vorsitzenden machten die Delegierten Fiona Paulus, Physikstudentin aus Duisburg. Jürgen Vogels vom CVJM-Westbund wurde erneut zweiter stellvertretender Vorsitzender. Weiterhin in den Vorstand der EJiR gewählt wurden vier Ehrenamtliche aus den Kirchenkreisen Düsseldorf, Essen, Oberhausen, Saar-West und Wuppertal, der Jugendreferent aus dem Kirchenkreis Obere Nahe sowie der synodale Jugendreferent aus dem Kirchenkreis Aachen, Axel Büker.

Die wiedergewählte Vorsitzende Miriam Lohrengel ist stolz auf das, was der Vorstand der EJiR in den letzten vier Jahren erreicht hat und wie vielfältig die Themen aus Kirche und Gesellschaft waren, mit denen sich die Evangelische Jugend kritisch auseinandergesetzt hat.  Mehr als ein Wermutstropfen blieben jedoch die Ergebnisse vieler Verhandlungen über die Sparmaßnahmen für die Jugendarbeit im Rahmen der Haushaltskonsolidierung. „Es gibt auch Punkte, die wir nicht erreicht haben und da würde ich gerne weiter dran arbeiten und natürlich auch an neuen Aufgaben“, so Miriam Lohrengel.

Angesichts einer verschärften Asylgesetzgebung in der aktuellen Flüchtlingspolitik beschlossen die Delegierten, sich verstärkt für die Einhaltung der Menschenrechte einzusetzen. Dabei beziehen sie sich auf das Positionspapier „Menschen auf der Flucht“ der Frühjahrs-DK von 2016.

Die Delegiertenkonferenz ist das höchste beschlussfassende Organ der Evangelischen Jugend im Rheinland und tagt zweimal im Jahr. Die Evangelische Jugend im Rheinland ist der Jugendverband, dem alle Kinder und Jugendlichen ab sechs Jahren angehören, die auf dem Gebiet der EKiR in Gemeinden, Jugendhäusern und Verbänden aktiv sind.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90