Aktuelles

Ab in den Garten: Aachen-Forst bekommt inklusives Angebot

Am Mittwoch, 22. Mai, von 13 bis 16 Uhr: Buntes Fest zur Eröffnung des inklusiven Quartiersgartens der Diakonie Aachen an der Auferstehungskirche

Nun kann gegärtnert werden: Die ersten Arbeiten für den inklusiven Quartiersgarten sind bereits abgeschlossen. Das Gelände wurde begradigt und zum Teil gepflastert, um es auch für Menschen mit einer Gehbehinderung zugänglich zu machen. Dort finden sich nun große unterfahrbare Rollibeete, in denen Menschen im Rollstuhl pflanzen können. Daneben wird auch ebenerdig gegärtnert.
„Uns war es wichtig, einen Garten zu schaffen, in dem sich alle willkommen fühlen“, erklärt Ines Heiligmann, Leiterin des Begegnungszentrums Forst und Projektverantwortliche.

Um den Garten offiziell einzuweihen, veranstaltet das Diakonische Werk ein Eröffnungsfest, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Mittwoch, 22. Mai von 13 bis 16 Uhr
Am Kupferofen 19-21, 52066 Aachen 

Der Garten eröffnet im Rahmen des Projektes TANDEMmia 2.0 und entsteht in Kooperation mit der Auferstehungskirche, der Lebenshilfe Aachen sowie den umliegenden Kitas und Schulen. Gefördert wird der Quartiersgarten von der StädteRegion Aachen, der Aktion Mensch, der STAWAG, der Evangelischen Kirche im Rheinland sowie der Stiftung Lebenshilfe Aachen.

Kontakt

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Andreas Schäffer

Ehrenamtlicher Vorstand

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90