14.06.2011

Mehr als 200.000 Euro für evangelische Hilfsprojekte in der Region

Eine erfreuliche Zwischenbilanz der zurückliegenden Spendenaktion der Evangelischen Stiftung für Kirche und Diakonie zieht Martin Obrikat, Vorstand der Stiftung. Über 21.000 Euro erbrachte der Spendenaufruf für die Beratungsstelle Anker, Fachstelle gegen sexuellen Missbrauch in Alsdorf. Der Anker, ein Angebot des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Aachen e.V., will mit diesen Mitteln insbesondere die präventive Arbeit in Kindergärten und Schulen und die Einzelfallbegleitung ausbauen. Die Fachkräfte des „Anker“ können als Prozessbegleiter die betroffenen Kinder stärken und ihnen helfen, dass sie vor Gericht angemessen Gehör finden. 

Die Evangelische Stiftung für Kirche und Diakonie unterstützt seit 2007 soziale und diakonische Einrichtungen und Projekte aus der Evangelischen Kirche in unserer Region. "In diesem Sommer hat die Summe der vergebene Mittel die Marke von 200.000 Euro überstiegen" resümiert Martin Obrikat, "eine enorm hohe Spendenbereitschaft in den letzten Jahren hat diese Summe möglich gemacht. Danke allen, die dazu beigetragen haben."

Neben der Beratungsstelle Anker förderte die Evangelische Stiftung für Kirche und Diakonie in diesem Sommer besonders das neuentstandene "Netzwerk an Urft und Olef" in der Trinitatis-Kirchengemeinde Schleidener Tal. Das Netzwerk versucht, unter dem Leitspruch „miteinander - füreinander“ neue Kontakte in der Generation 55 Plus zu vermitteln.

 

So erreichen Sie uns

Diakonisches Werk im Kirchenkreis Aachen e.V.
Reichsweg 30
52068 Aachen
0241 / 56 52 82 90
0241 / 56 52 82 99
info@diakonie-aachen.de