Aktuelles

„Alt werden in Deutschland - Rente und Pflege in einem reichen Land“

Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk des Kirchenkreises Aachen bietet vom 2. bis 6. März ein fünftägiges Seminar an - Anmeldungen bis zum 15. Februar möglich

Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk des Kirchenkreises Aachen bietet von Montag, 2. März bis Freitag, 6. März, im Haus der Evangelischen Kirche, ein fünftägiges Seminar zum Thema Altersvorsorge an. In Zeiten des demographischen Wandels nehmen die Älteren zu und die Jüngeren, die für sie sorgen könnten, ab. Schon heute ist Pflegepersonal knapp, und Heime sind überfüllt. Kinder sind durch die Globalisierung und Flexibilisierung nicht vor Ort und haben genug mit ihrem eigenen Leben zu tun. Wie widr das Älterwerden erlebt und wie stellt man sich den Lebensabend vor? Im fünftägigen Bildungsurlaub untersuchen die Kursleiter gemeinsam mit den Teilnehmern die Zukunft der deutschen Pflegegesellschaft und des hiesiges Renten­modell und vergleichen die Ergebnisse mit dem Ansatz anderer Länder. Sie unternehmen Exkursionen zu alternativen Ansätzen im In- und Ausland und besuchen Modelleinrichtungen. Am Ende soll ein Abschlussgespräch mit Politiker/innen sowie Vertreter/innen von Kommune oder Seniorenbeirat stehen, bei dem Wünsche vorgetragen werden können.

Leitung: Michaela Degener (VHS Aachen), Jürgen Groneberg (Leiter des Evangelisches Erwachsenenbildungswerk des Kirchenkreises Aachen) und Ralf Welter (Diplom-Kaufmann und Dozent für Volkswirtschafts­lehre an der FH Aachen)

Termine: Montag, 2. März bis Freitag, 6. März, jeweils 9 bis 17 Uhr bzw. am Freitag, 6. März bis 13 Uhr

Ort: Haus der Evangelischen Kirche, Frère-Roger-Str.8-10, 52062 Aachen                                                            

Kosten: 75 Euro inkl. Unterrichtsmaterialien und Getränke, keine Verpflegung!

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Anmeldung:  bis 15. Februar über die EEB-Geschäftsstelle simone.glup@ekir.de oder Tel. 0241 453-162

Diese Veranstaltung ist als Bildungsurlaub nach § 9 AWbG anerkannt.

 

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90