Aktuelles

Architekt Thomas Link ab sofort zuständig für die Synodale Bauberatung

Evangelischer Kirchenkreis Aachen richtet neue Stelle ein - Büro im Haus der Evangelischen Kirche

Als Projektleiter für den Umbau der Deutschen Botschaft in Kabul war Architekt Thomas Link schon in Afghanistan tätig. Zuletzt leitete er den Bau von großen Windparks, unter anderem in Düren-Echtz und an der A44 in Aldenhoven. Am 1. August hat er jetzt die neue Stelle der "Synodalen Bauberatung" im Evangelischen Kirchenkreis Aachen angetreten.

Die ausgeschriebene Stelle habe ihn sofort angesprochen, erzählt Thomas Link, denn eine der schönsten Erfahrungen in seinem bisherigen Berufsleben sei die Leitung des Umbaus der Pfarrkirche Nachtsheim in der Eifel gewesen. "Meine Aufgabe war es unter anderem, die Eigenleistungen, die von den Gemeindegliedern erbracht wurden, in den Bauablauf zu integrieren und dabei in enger Abstimmung mit der Gemeinde zu arbeiten", sagt er. "Der Kontakt mit Menschen, die Betreuung und Beratung in Baufragen und im handwerklichen Bereich machen mir einfach Spaß!"

"Gespannt auf die Gebäude im Kirchenkreis!"

Geboren im Ruhrgebiet machte Thomas Link nach der Schulzeit eine Ausbildung zum Zimmermann und arbeitete eine Zeitlang in diesem Beruf, bevor er dann an der RWTH Aachen Architektur studierte. Während des Studiums betreute er Studierende im Fach Tragwerklehre und gab Handwerkskurse in der Erwachsenenbildung. Seit dem Jahr 2002 war er in verschiedenen Architekturbüros tätig. "Jetzt freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit den Gemeinden im Kirchenkreis und bin gespannt auf die Gebäude und die Bauaufgaben, die mich hier erwarten", so der Aachener, der mit seiner Frau und den beiden Söhnen in Burtscheid lebt.

Beratung der Gemeinden in allen baulichen Belangen

In seiner neuen Tätigkeit wird Thomas Link die Gemeinden in allen baulichen Belangen beraten. Seine Aufgabe umfasst die Aufstellung einer detaillierten Übersicht über den Gebäudebestand im Kirchenkreis und vor allem die Beratung der Gemeinden. Diese wird er beispielsweise bei der Einschätzung von Sanierungsnotwendigkeiten unterstützen, sowie beim Umgang mit Planern und Architekten sowie den bauausführenden Firmen von der Vertragsgestaltung bis hin zur Abrechnung und beim An- und Verkauf von Grundstücken. Darüber hinaus  wird er sich mit dem Aufbau eines Wissensmanagements zu baufachlichen Themen beschäftigen, das eine Erhaltung und Kontinuität des Wissens sicherstellen soll.

Um sich mit den ihn erwartenden Fragestellungen vertraut zu machen, hat der Architekt im Juni bereits den Gemeindeworkshop zur Gemeinde-Neustrukturierung in Herzogenrath besucht und an einer Kirchmeistertagung in Roetgen teilgenommen. Ab sofort ist er in der ersten Etage im Haus der Evangelischen Kirche in Aachen anzutreffen, wenn er nicht gerade in einem der vielen Gebäude im Kirchenkreis und in den Gemeinden bei einem Ortstermin unterwegs ist.

<link internal-link internal link in current>Zur Internetseite des Synodalen Bauausschusses

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90