Aktuelles

Auftakt zur Veranstaltungsreihe 200 Jahre Dostojewski: Lesung des Werkes "Verbrechen und Strafe"

Interessierte sind am Donnerstag, 23. September, 19.30 Uhr, in die Markuskirche Herzogenrath eingeladen - Anmeldung erforderlich

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe 200 Jahre Dostojewskij stellen Axel Schneider (Aachen) und Joachim Leberecht (Herzogenrath) am Donnerstag, 23. September, 19.30 Uhr, in der Markuskirche, Geilenkirchener Str.41 in Herzogenrath, Dostojewskijs´Roman Verbrechen und Strafe vor.

Der junge, verarmte und in seinen Rachephantasien gefangene Exstudent Raskolnikow erschlägt mit einem Beil seine Pfandleiherin und deren Schwester. Der Protagonist verheddert sich immer mehr in den Verhören der Polizei. Wird es einen Ausweg für ihn geben? Gibt es überhaupt Erlösung für einen Mörder?
Dostojewskij treiben diese Fragen in Verbrechen und Strafe, einen der ersten großen Kriminalromanen der Weltliteratur, um. Wer bei der Vorstellung und Besprechung des Romans mit dabei sein möchte, melde sich bitte im Gemeindebüro der Lydia-Gemeinde Herzogenrath untzer Tel.: 02406/3203 oder lydia-gemeinde.herzogenrath@ekir.de an. Die Veranstaltung wird auch live gestreamt. Den Link erhalten Sie über das Gemeindebüro nach Anmeldung. Musikalisch wird der Abend von der Blockflötistin Miao-Yi Ke-Rehbach gestaltet. Es gilt die 3G-Regel.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90