Aktuelles

Auftaktveranstaltung der "Evangelischen Standpunkte" mit Martin Schulz

Neue Kooperation von Evangelischer Stadtakademie Aachen und Evangelischem Kirchenkreis Jülich - Thema: "Europas Werte" - Jetzt anmelden!

Einen hochkarätigen Referenten haben die Evangelischen Kirchenkreise Aachen und Jülich für die Auftaktveranstaltung ihrer neuen Kooperation mit dem Titel "Evangelische Standpunkte" gewinnen können: EU-Parlamentspräsident Martin Schulz wird am Samstag, 22. März, um 16 Uhr in der Jülicher Zitadelle über das Thema "Europa vor der Wahl - Europas Werteverständnis und Wege aus der Krise" sprechen.

Bekannt als engagierter und streitbarer Politiker mit einer klaren Sprache setzt Martin Schulz sich in seinem Buch "Der gefesselte Riese - Europas letzte Chance" auf provokante Weise mit den Thesen der Europa-Skeptiker auseinander. Am 25. Mai 2014 wird das EU-Parlament neu gewählt. Martin Schulz strebt für diese Wahlperiode die Leitung der EU-Kommission an. Nach seinem Vortrag werden Vertreter der Evangelischen Kirche Deutschlands und Marokkos das Gespräch mit ihm suchen, nicht nur über die Zukunft der EU selbst und über die bevorstehende Wahl, sondern auch über die Situation der Flüchtlinge an den EU-Außengrenzen und die humanitäre Katastrophe, die sich dort abspielt.

"Offene, ökumenische Einladung an alle, die auf das Evangelium hören"

Nach der Auftaktveranstaltung mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz am 22. März setzt sich die neue Erwachsenenbildungsreihe der Kirchenkreise Aachen und Jülich mit fünf weiteren Veranstaltungen bis in den Herbst fort. "Standpunkte zu gewinnen ist eine Gemeinschaftsbewegung", schreiben die Superintendenten Hans-Peter Bruckhoff und Jens Sannig in ihrem Grußwort zum neuen Veranstaltungsprogramm. "Wir verstehen Standpunkte als Ausgangspunkte und nicht Endpunkte unserer Auseinandersetzung mit den Fragen und Herausforderungen unserer Zeit. Wir verstehen evangelische Standpunkte nicht im Sinne eines engen Kirchenverständnisses, sondern in der offenen, ökumenischen Einladung an alle, die auf das Evangelium hören."

Fünf weitere Veranstaltungen bis zum Reformationstag

In den weiteren Veranstaltungen der "Evangelischen Standpunkte" geht es im April um eine Bestandaufnahme der hundert Jahre zwischen Völkerkrieg 1914 und Europawahl 2014, im Mai um "Europas Jugend", im Juni um die "Festung Europa" und im September um den Umgang mit den ehemaligen "Ortskräften" in Afghanistan, die deutsche Soldaten dort unterstützten. Den Abschluss der Reihe bildet am Reformationstag, dem 31. Oktober, ein Gottesdienst in der Aachener Annakirche unter dem Titel "Europa ins Gebet nehmen".

  • <link file:686 download file>Das komplette Veranstaltungsprogramm der "Evangelischen Standpunkte" können Sie hier ansehen und downloaden.

Für die Auftaktveranstaltung mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Derzeit ist die Anmeldung noch möglich. Näheres entnehmen Sie bitte dem Programm.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90