Aktuelles

Ausstellungseröffnung "Europa - was machst Du an Deinen Grenzen?!"

Flüchtlingsnetzwerk Nordeifel lädt für 13. November zur Ausstellungseröffnung in Kall ein - Mit Fotos der Außengrenzen der Europäischen Union - Vorträge von Amnesty International und der Bundespolizei Aachen

Am Freitag, 13. November, um 18 Uhr eröffnet im Evangelischen Gemeindehaus in Kall, Aachener Straße 49, die Ausstellung "Europa - was machst Du an Deinen Grenzen?!". Veranstalter des Abends ist der Evangelische Kirchenkreis Aachen in Kooperation mit dem Flüchtlingsnetzwerk Nordeifel. Die Ausstellung nimmt die Besucher mit an die Außengrenzen der Europäischen Union und zeigt Fotos von Ingeborg Heck-Böckler. Als Beispiel wird die "Festung Europa" aufgegriffen, welche Jahr für Jahr mehr Menschenleben kostet. Hunderte Flüchtlinge sterben bei dem Versuch, die europäischen Küsten zu erreichen, weil sie verdursten oder ertrinken. Einige werden von Patrouillenbooten abgefangen und in ihre jeweiligen Herkunftsländer oder Transitländer zurückgeschickt. Unzählige weitere stranden in angrenzenden Ländern, wo ihre Rechte nicht respektiert werden.

23.000 Menschen sind Schätzungen zufolge seit dem Jahr 2000 auf der Flucht nach Europa ums Leben gekommen. Viele von ihnen fliehen vor Verfolgung, Folter und anderen Misshandlungen, andere, um der extremen Armut in ihren Herkunftsländern zu entkommen. Allen gemein ist jedoch, dass sie sich in Europa ein besseres Leben erhoffen. Viele von ihnen erreichen ihr Ziel allerdings nie.

Der Abend beginnt mit einem Begrüßungswort von Superintendent Hans-Peter Bruckhoff und schließt an mit einem Vortrag von Ingeborg Heck-Böckler von dem Amnesty International Bezirk Aachen und von Knut Paul von der Bundespolizei Aachen. Außerdem führen Moderationen von Dr. Uwe Beyer durch den Abend.  Der Eintritt zur Ausstellungseröffnung am Freitag, 13. November, im Gemeindehaus in Kall ist frei.

(Text: Flüchtlingsnetzwerk Nordeifel)

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90