Aktuelles

Bald ist Wahltag!

Presbyteriumswahl am Sonntag, 14. Februar - In sieben Kirchengemeinden im Kirchenkreis stimmen die Gemeindeglieder über ihr Leitungsgremium ab

In den Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland ist am Sonntag, 14. Februar 2016, Wahltag: Dann wählen die Mitglieder der Kirchengemeinden auch im Evangelischen Kirchenkreis Aachen ihre neuen Leitungsgremien, die Presbyterien. Presbyterinnen und Presbyter sind Ehrenamtliche, die jeweils für vier Jahre die „Regierung“ der Gemeinde stellen. Dabei entscheiden sie zum Beispiel über die Verteilung der Finanzen, die Beschäftigung von Mitarbeitenden, das Gebäudemanagement sowie rechtliche und geistliche Angelegenheiten.

Wahlkarten und Wahlunterlagen verschickt

In sieben von dreizehn Kirchengemeinden des Kirchenkreises Aachen wurden für die Wahl insgesamt rund 42.000 Wahlkarten oder Briefumschläge mit Wahlunterlagen verschickt. In Aachen wurden etwa 22.000 Wahlberechtigte angeschrieben. Dass nicht alle Evangelischen im Kirchenkreis Post von ihrer Gemeinde bekommen haben, liegt daran, dass die Presbyterien in einigen Gemeinden und Pfarrbezirken bereits feststehen. Dort hatten sich nur so viele Kandidaten beworben, wie es Plätze gab, so dass diese Kandidaten schon als gewählt gelten.

In folgenden Kirchengemeinden bzw. Gemeindebezirken findet am 14. Februar 2016 eine Wahl statt:

  • Aachen Mitte
  • Aachen Süd (Immanuelkirche)
  • Aachen Nord
  • Aachen West (Dietrich-Bonhoeffer-Haus)
  • Baesweiler
  • Herzogenrath
  • Kornelimünster-Zweifall
  • Monschauer Land (Beginn der Wahl hier schon am Samstag, 13. Februar 2016)
  • Trinitatis-Kirchengemeinde Schleidener Tal

Gemäß Mitarbeitendenwahlgesetz werden auch beruflich Mitarbeitende in das Presbyterium gewählt.

Wahlort und -zeit stehen auf den Wahlbenachrichtigungskarten

Wo sich das jeweils richtige Wahllokal für Sie befindet und zu welcher Uhrzeit es am Wahl-Sonntag geöffnet hat, steht auf den Wahlbenachrichtigungskarten. Die Anzahl der zu wählenden Presbyter und Presbyterinnen hängt von der Zahl der Gemeindeglieder ab – in Aachen-Mitte zum Beispiel sind es zwölf, in der Gemeinde Monschauer Land sind es neun, in Herzogenrath sind es zehn und in Kornelimünster-Zweifall zwölf.

Schon gewählte Kandidaten

In den folgenden Kirchengemeinden hat der Kreissynodalvorstand (KSV) des Kirchenkreises die Kandidaten schon als gewählt anerkannt, so dass keine Wahl mehr stattfindet:

  • Aachen Süd, Auferstehungskirche
  • Aachen Süd, Emmauskirche
  • Aachen Nord, Friedenskirche
  • Aachen West, Paul-Gerhardt-Kirche
  • Aachen West, Arche
  • Alsdorf
  • Hoengen-Broichweiden
  • Merkstein
  • Roggendorf
  • Setterich-Siersdorf
  • Stolberg
  • Würselen

Nutzen Sie Ihr Stimmrecht!

Wenn Ihre Gemeinde zu den wählenden Gemeinden gehört: Nutzen Sie Ihr Stimmrecht und beteiligen Sie sich an der Wahl! Denn damit würdigen Sie nicht nur das ehrenamtliche Engagement der Presbyteriumsmitglieder. Jede abgegebene Stimme stärkt auch die Menschen, die sich in ihrem Amt für die evangelische Kirche in den Gemeinden einsetzen und damit eine verantwortungsvolle Aufgabe mit komplexen und für die Zukunft weitreichenden Entscheidungen erfüllen. Mit Ihrer Stimme können Sie also zur Gestaltung Ihrer Gemeinde beitragen.

Wahlergebnisse am Montagvormittag im Internet

Die Wahllokale in den Kirchen und Gemeindezentren sind meist direkt nach dem Gottesdienst bis zum Abend geöffnet. In jeder Gemeinde werden die abgegebenen Stimmen noch am Sonntagabend ausgezählt. Wahlergebnisse finden Sie am Montagmorgen auf den Internetseiten des Kirchenkreises Aachen unter <link internal-link internal link in current>"Gemeinden".

Die Einführung der neuen Presbyter ist für den 6. bzw. 13. März vorgesehen.

Weitere Informationen zur Wahl am Sonntag, 14. Februar 2016, finden sie auch unter: <link http: www.presbyteriumswahl.de>www.presbyteriumswahl.de

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90