Aktuelles

Basar für einen guten Zweck: letztmalig an der Paul-Gerhardt-Kirche

Am Samstag, 10. November, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 11. November, von 10:30 bis 13 Uhr

Nun ist es soweit: Aus Altersgründen findet der traditionelle Basar des Frauenarbeitskreises der Paul-Gerhardt-Kirche in Richterich zum letzten Mal statt. Es ist der 23. Basar. Gegründet wurde dieser Kreis 1980. Damals war die Kirche geplant und es sollte für fehlende Ausstattungsgegenstände ein Beitrag geleistet werden.

In den Jahren 1980 bis 2001 konnten damit Anschaffungen für die Kirche getätigt werden, z. B. Kücheneinrichtung, Altartuch, Kerzenleuchter, Krippe, um nur einiges zu nennen. Gleichzeitig wurde aber ein Teil des Reinerlös an karikative Zwecke überwiesen.

Ab 2003 wurden Einrichtungen in Aachen mit dem Reinerlös bedacht, z. B. Lebenshilfe, Krebshilfe, Frauenhaus Aachen und Alsdorf. "Es war uns immer wichtig, Einrichtungen vor Ort zu unterstützen", sagen Ingrid Kassubek und Irmtraud Schleiden. Eine Besonderheit waren die selbst angefertigten Weihnachts- und Glückwunschkarten, die auch in dem Jahr zwischen den Basaren verkauft wurden.

"Nach 38 Jahren Aktivität verabschieden wir uns in diesem Jahr. Wir werden uns weiter als Kreis treffen und die Gemeinschaft pflegen", sagen die Initiatorinnen.

Der Basar findet letztmalig am Samstag, 10. November, von 14 bis 18 Uhr mit Caféteria statt. Und am Sonntag, 11. November, von 10:30 bis 13 Uhr.

In diesem Jahr soll der Reinerlös der Lebenshilfe und dem Ronald McDonald Haus zukommen.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90