Aktuelles

Betreuer servieren selbstgekochtes Menü

Team des Betreuungsvereins der Diakonie Aachen feierte im Haus der Evangelischen Kirche

Zu einem selbstgekochten Adventsmenü hat der Betreuungsverein der Diakonie Aachen e.V. gestern wieder 60 Betreute ins Haus der Evangelischen Kirche eingeladen. Das Team des Betreuungsvereins legt jedes Jahr Wert darauf, zur Adventsfeier die Betreuten selbst zu bekochen und sie bei Tisch zu bedienen. Mit dabei waren auch Geschäftsführer Udo Krohn-Grimberghe und die Vorstandsvorsitzende des Vereins, Pfarrerin Sabine Hölzer-Pöll.

Anbindung des Betreuungsvereins an die evangelische Kirche

Der Betreuungsverein wurde 1963 als Verein der Evangelischen Jugendhilfe für Vormundschaften und Pflegschaften der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen gegründet und im Jahr 1992 in Betreuungsverein der Diakonie Aachen e.V. umbenannt. Seitdem übernimmt er gesetzliche Betreuungen und ist seit 2005 zusätzlich im Bereich des Ambulant Betreuten Wohnen tätig.

In der Städteregion Aachen mit Schwerpunkt Stadt Aachen begleitet er Menschen, die zur Bewältigung ihres täglichen Lebens auf Hilfe angewiesen sind. Hierbei handelt es sich um Personen mit psychischen Erkrankungen sowie geistigen, seelischen oder körperlichen Behinderungen. Als einziger Träger in Aachen bietet der Verein diese Dienste auch für schwerhörige und gehörlose Personen an.

Das Team des Betreuungsvereins setzt sich aus hauptamtlichen Sozialpädagogen und Sozialarbeitern, Verwaltungsmitarbeitern sowie ehrenamtlichen Betreuern zusammen. Es werden aktuell über 200 gesetzliche Betreuungen gemeinsam geführt. Etwa 25 Personen werden derzeit im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens betreut.

 

<link http: www.betreuungsverein-aachen.de external-link-new-window external link in new>Zur Internetseite des Betreuungsvereins der Diakonie Aachen e.V.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90