Aktuelles

Bienen- und Insektenprojekt im Familienzentrum

Artenschutz beginnt schon im eigenen Garten - Kräuterspirale und Insektenhotels angelegt

Der anhaltende starke Rückgang von Bienen und anderen Insekten war für die Kinder und Erzieherinnen des ev. Familienzentrums „Engelhaus“ Motivation genug, sich im Rahmen der Umwelterziehung mit dem Thema „Artenschutz und Artenvielfalt“ zu beschäftigen.

Begonnen hatte alles damit, dass im Außengelände der Einrichtung im vergangenen Jahr eine Kräuterspirale angelegt wurde. Schon bald fanden sich dort die ersten Bienen und Insekten ein. Nachdem durch das Haus Setterich zu einen Runden Tisch „Artenvielfalt“ eingeladen wurden, war klar, dass die Einrichtung dort teilnehmen wird. Schnell beschloss die interessierte Erzieherin Birgit Schulte-Böcker ein bienen- und insektenfreundliches Projekt ins Leben zu rufen.

Derzeit entsteht mit Hilfe einiger Eltern und Kinder ein neues Beet, welches mit bienenfreundlichen Pflanzen gestaltet wird. Hilfe gab es ebenfalls durch den Vorsitzenden des Gartenbauvereins Baesweiler, Helmut Herten. Er hatte der Einrichtung einen Besuch abgestattet und den Kindern erklärt, wie wichtig Bienen und andere Insekten sind. Außerdem spendete er dem Familienzentrum ein Insektenhotel, das mittlerweile von den Bienen bezogen wurde. Ebenfalls konnte Herr Herten nützliche Tipps zur Bepflanzung des Beetes anregen.

An zahlreichen Naturerlebnistagen im Jahreskreis können die Kinder das Wachsen der Pflanzen und das Leben der Insekten beobachten. Im Rahmen des Runden Tisches "Artenvielfalt" wurde am 10. Oktober ein Herbstfest im Haus Setterich durchgeführt. Dort haben wir Insektenhotels mit den Kindern gebastelt. Eine Referentin der VHS hat in einem Workshop die Pflanzen aus der Kräuterspirale angeschaut, besprochen, erriechen und erschmecken lassen. Ebenfalls konnten die Kinder ihre eigene Thymiansalbe herstellen.

Da das Projekt bei allen beteiligten gut angekommen ist, wird es im Frühjahr mit dem Besuch eines Imkers und der Zusammenarbeit mit den Naturfreunden Merkstein weitergehen.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90