Aktuelles

Delegationen aus Indonesien und Tansania zu Gast im Kirchenkreis Aachen

Deutsche, indonesische und tansanische Mitglieder der Partnerschaft gemeinsam bei Konferenz in Bonn - Besuchsprogramm im Kirchenkreis - Anschließend große trinationale Jugendbegegnung

Acht Jahre sind vergangen seit die letzte internationale Partnerschaftskonsultation zwischen der Christlich-Protestantischen Toba-Batakkirche (HBKP), der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania (ELCT) auf Nordsumatra stattgefunden hat. Zu Beginn der damaligen Konsultation hatten die Kirchenkreise Aachen (EKiR), der Kirchenkreis Humbang Habinsaran (HKBP) und der Kirchenkreis Kaskazini A der Nordwest-Diözese der ELCT die erste trilaterale Partnerschaftsvereinbarung innerhalb der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) unterzeichnet. „Dieser Vertrag ist ein Meilenstein in der Geschichte der VEM“, sagte damals Willem Simarmata, Bischof der HKBP. „Die Vereinbarung zeigt, dass wir tatsächlich eine Gemeinschaft von Kirchen in Afrika, Asien und Deutschland sind.“

Nachdem die nächste geplante Partnerschaftskonsultation 2020 aufgrund der Pandemie ausfallen musste, findet derzeit in Bonn endlich wieder ein Treffen der Beteiligten statt. Daran nehmen auch Delegierte der drei Partnerkirchenkreise Aachen, Humbang Habinsaran und Kaskazini A wieder teil. Gemeinsame Treffen der drei Partner hatten insbesondere 2017 und 2019 stattgefunden. Im Jahr des Reformationsjubiläums 2017 kam eine große Delegation in den Kirchenkreis Aachen, um hier an diversen Veranstaltungen zum Jubiläum teilzunehmen und 2019 fand ein kleineres Treffen in Tansania statt. (mehr dazu hier)

Schon am Himmelfahrtstag hatten die Gäste aus Asien und Afrika sich auf den Weg gemacht und nach der Ankunft im Kirchenkreis Aachen zunächst zwei Tage in der Region verbracht, bevor sich alle Delegierten in Bonn zusammenfanden. Dort tagen die Partnerkirchen, Partnerkirchenkreise und weitere Organisationen noch bis Donnerstag, lernen sich kennen, koordinieren Projektarbeit und tauschen ihre Erfahrungen aus. (s. Facebook-Post von Präses Thorsten Latzel) Nach der Konferenz kehren sie wieder in den Kirchenkreis Aachen zurück. In den folgenden Tagen stehen unter anderem ein Besuch im Leitungsgremium des Kirchenkreises und ein Rundgang durch Aachen auf dem Programm, die Teilnahme an Gottesdiensten und weitere Beratungen über die gemeinsame Partnerschaftsarbeit.

Trinationale Jugend-Begegnung vom 1. - 20. Juni im Kirchenkreis Aachen

Im Anschluss an die jetzige Partnerschafts-Begegung findet im Kirchenkreis Aachen eine trinationale Jugendbegegnung statt, bei der junge Menschen aus allen drei Kirchenkreisen sich kennenlernen, gemeinsam Zeit verbringen und auch zum Kirchentag in Nürnberg reisen, wo sie einen Gottesdienst gestalten. Mehr dazu hier

Kontakt

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Andreas Schäffer

Ehrenamtlicher Vorstand

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90