Aktuelles

Die JuKi ist nun offiziell ein Erprobungsraum der EKiR

Anerkannt werden Projekte und Initiativen, die Kirche neu denken und leben

Die Erprobungsräume sind eine Initiative der EKiR, Projekte, Initiativen und Ideen zu fördern, die Kirche neu denken und leben. Die EKiR hat in einer zweiten Bewerbungsphase acht weitere Initiativen als sogenannte Erprobungsräume anerkannt. Damit gibt es im Bereich der rheinischen Kirche jetzt 18 Erprobungsräume, in denen innovative und unkonventionelle Formen kirchlichen Lebens getestet werden. Ein neuer Erprobungsraum ist die JuKi in Aachen.
„Wir als JuKi brechen in vielen Fällen klassische Bilder von Kirche auf... mit unserem umgestalteten Kirchraum, neuen theologischen und kulturellen Veranstaltungsformaten und dem großen Schwerpunkt auf niedrigschwellige Partizipation der Jugendlichen“, erklärt Diakonin der JuKi, Pia Schneider.

Jugendliche kommen zu Wort

Für die Bewerbung hat das JuKi-Team das Leben in der Kirche und den Weg dorthin beschrieben. Es wurde ein Video gedreht, in dem die Jugendlichen zu Wort gekommen sind. Bei einem digitalen Treffen mit dem Bewerbungsausschuss wurde die Arbeit der JuKi erneut kurz vorgestellt und Fragen dazu wurden beantwortet. Mit Erfolg, denn für die nächsten fünf Jahre werden durch die Ernennung zum Erprobungsraum weiterer finanzielle Mittel bereitgestellt.

„Uns bedeutet diese Anerkennung als Erprobungsraum sehr viel. Zum einen weil durch die finanzielle Förderung Gemeindeberatung und später auch eine Teilzeit-Pfarrstelle ermöglicht werden kann - Zum anderen, weil wir mit der Anerkennung durch die EKiR hoffen, dass auch hier in Aachen die JuKi in ihrem Gemeinde-sein ernst- und wahrgenommen wird.“, so Pia Schneider.

Weitere Informationen zur Arbeit der JuKi finden Interessierte unter www.juki-aachen.de

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90