Aktuelles

Einwände-Reihe: Sozialökologischer Wandel durch Arbeitszeitverkürzung

Mittwoch, 6. Dezember, 18 Uhr

Vortrag des Arbeitssoziologen Steffen Liebig über „kurze Vollzeit“, Wahlmodelle und lebenslauforientierte Arbeitszeitpolitik und den Zusammenhang mit Klimapolitik

Reihe „Einwände!“ Sozialökologischer Wandel durch Arbeitszeitverkürzung

06.12.2023 18:00 - 20:30

Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk

Ansprechpartner/-in: simone.graff@ekir.de, 0241 453 - 162

Ort: Haus der Evangelischen Kirche

Gebühren: Eintritt frei

In Gewerkschaften, Handwerksbetrieben und Verwaltungen wird vermehrt über die Einführung einer „kurzen Vollzeit“, Wahlmodelle und lebenslauforientierte Arbeitszeitpolitik diskutiert und dies zum Teil bereits umgesetzt. Eine verkürzte Arbeitszeit gilt in wachstumskritischen Debatten als vielversprechende Maßnahme zur Verringerung von Treibhausgasemissionen. Werden die Positionen aus Klima- und Arbeitszeitpolitik getrennt verhandelt, führt das zu wechselseitigen Leerstellen und Verzögerung klimapolitischer Weichenstellungen. Steffen Liebig bringt die Konzepte zusammen und zeigt, dass die Politik der Arbeitszeitverkürzung geeignet ist, beide Positionen zu verbinden: Arbeitszeitverkürzung hat eine Schlüsselfunktion für die sozial-ökologische Transformation.

Termin: Mittwoch, 06.12.2023 | 18.00 - 20.30 Uhr

Ort: Haus der Evangelischen Kirche Frère-Roger-Straße 8-10, 52062 Aachen

Referent: Steffen Liebig, Arbeitssoziologe

Bitte melden Sie sich an, damit wir Sie bei
Bedarf über Änderungen informieren können.

Kontakt

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Andreas Schäffer

Ehrenamtlicher Vorstand

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90