Aktuelles

Einwöchiges Fortbildungsfestival feiert Engagement mit Körper, Geist und Seele

Teilnahme an fast 30 verschiedenen Veranstaltungen kostenlos und offen für alle Aachener Ehrenamtler – Evangelische Initiative „Engagiert älter werden“ und Erwachsenenbildungswerk kooperieren mit Stadt Aachen und weiteren Partnern – Anmeldungen bis 13. November erforderlich

Ein wohl bundesweit einzigartiges, einwöchiges Fortbildungsfestival für ehrenamtlich Engagierte aus Aachen veranstalten die Evangelische Initiative „Engagiert älter werden“ und das Evangelische Erwachsenenbildungswerk mit mehreren Kooperationspartnern zum ersten Mal vom 24. November bis 1. Dezember. Alle Menschen, die sich ehrenamtlich in Aachen engagieren oder auf der Suche nach einer erfüllenden Aufgabe sind, können während des Fortbildungsfestivals kostenlos eine oder mehrere von fast 30 verschiedenen Fortbildungsveranstaltungen besuchen – vom Stress-Seminar und den Interkulturellen Kulturführerschein über Informationen zu Brandschutz oder Hygiene bis hin zum Umgang mit Demenzbetroffenen oder über Hunde in sozialen Arbeitsbereichen.

„Das Fortbildungsfestival soll den Teilnehmenden Nahrung für Körper, Geist und Seele geben und damit nicht nur informieren, sondern Ehrenamt und freiwilliges Engagement wirklich feiern“, erläuterte Gunhild Großmann, die Leiterin der Evangelischen Initiative „Engagiert älter werden“, bei der Vorstellung des Fortbildungsfestivals im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen am Dienstag. Die vielen Seminareinheiten des Festivals werden deshalb durch Massagen, Live-Musik, Duftmeditationen und Phantasiereisen sowie das Angebot eines Cafés und eines gesunden Mittagessens ergänzt. „Die Atmosphäre soll nicht nur dazu dienen, sich gerne fortzubilden, sondern auch zum Entspannen und Kennenlernen“, sagte Großmann. „In dieser Form ist ein Fortbildungsfestival, soweit ich weiß, etwas ganz Neues. Deutschlandweit habe ich noch kein anderes Angebot dieser Art gefunden.“

Programm in Gemeindehaus und Haus der Evangelischen Kirche

Das breit gefächerte Fortbildungsprogramm findet größtenteils im Gemeindehaus an der Annastraße 35 und im angrenzenden Haus der Evangelischen Kirche in Aachen statt. Nur die PC-Fortbildungen für Internet und E-Mail werden in der Robensstraße abgehalten. Eine Auftaktveranstaltung am Samstag, 24. November, sowie ein „Markt der ehrenamtlichen Möglichkeiten“ und ein Abschlussgottesdienst am Samstag, 1. Dezember, umrahmen die Festivalwoche. Den Begrüßungsvortrag der Auftaktveranstaltung mit dem Titel „Von der Lust der Verantwortung – kreativ das Soziale gestalten!“ hält Gerrit Heetderks vom Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein.

Wer an einer oder mehreren der Fortbildungen teilnehmen möchte, muss sich bis Dienstag, 13. November, unbedingt anmelden: unter der Telefonnummer 2 11 55 oder per E-Mail an <link>info@engagiert-aelter-in-aachen.de . Anmeldungen sind auch für das Mittagessen erforderlich.

Um die vielen ganz unterschiedlichen Inhalte der Seminare anbieten und viele verschiedene Ehrenamtler ansprechen zu können, arbeiten die Evangelische Initiative und das Erwachsenen-bildungswerk mit der Stadt Aachen, dem Diakonische Werk, der AWO, der Caritas und mehreren Aachener pluspunkt-Begegnungszentren sowie dem Projektbüro „Brand für alle“ zusammen. Finanziert wird das Fortbildungsfestival von der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen, von „Engagiert älter werden“, dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein (eeb) und dem Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW.

<link file:577 download file>Programm des Fortbildungsfestivals (PDF)

<link internal-link internal link in current>Link zur Evangelischen Initiative "Engagiert älter werden"

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90