Aktuelles

Ergebnis Presbyteriumswahl 2016

Bekanntgabe des Wahlergebnisses als Aushang gemäß § 25 PWG


Presbyteriumswahl 2016

Das Ergebnis der Presbyteriumswahl vom 14. Februar 2016 wird nachstehend bekannt gemacht:

 

Presbyterinnen / Presbyter = Vorschlagsliste 1:
abgegebene Stimmzettel: 403
ungültige Stimmzettel: 3
gültige Stimmzettel: 400

Namen

Anzahl der Stimmen

Dunker, Margit271
Greven, Elke127
Hackländer, Torsten251
Herrmann, Geesche   181
Karstens, Bettina133
Klingenberger, Barbara170
Dr. Niemann, Ulrich213
Pralle, Elvira 215
Schierp, Wolfgang 188
Schlaeger, Michael 224
Schmeitz, Axel220
Scholz, Maike134
Sommerlad, Kurt124
Wieners, Christoph 219

 

Beruflich Mitarbeitende = Vorschlagsliste 2:
abgegebene Stimmzettel: 402
ungültige Stimmzettel: 21
gültige Stimmzettel: 381

NamenAnzahl der Stimmen
Jentgens, Petra180
Richter, Joachim201

 

Damit sind gewählt:

Presbyterinnen / Presbyter = Vorschlagsliste 1:

  • Dunker, Margit
  • Hackländer, Torsten
  • Herrmann, Geesche
  • Karstens, Bettina
  • Klingenberger, Barbara
  • Dr. Niemann, Ulrich
  • Pralle, Elvira
  • Schierp, Wolfgang
  • Schlaeger, Michael
  • Schmeitz, Axel 
  • Scholz, Maike
  • Wieners, Christoph


Beruflich Mitarbeitender = Vorschlagsliste 2:

  • Richter, Joachim

 

Rechtsmittelbelehrung (zu § 25 PWG)
Gegen das Wahlergebnis kann von jedem in das Wahlverzeichnis eingetragenen Mitglied der Kirchengemeinde innerhalb von drei Werktagen (bis zum 25.02.2016) nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Kreissynodalvorstand / dem vom Kreissynodalvorstand gebildeten Ausschuss, Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises Aachen (Frère-Roger-Str. 8 – 10, 52062 Aachen) schriftlich unter Angabe der Gründe Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde kann nur mit der Begründung erhoben werden, dass gesetzliche Vorschriften verletzt seien und dadurch das Wahlergebnis beeinflusst worden sei.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90