Aktuelles

Fastenaktionen für Kopf und Klima

Die Fastenzeit beginnt am Aschermittwoch, 14. Februar - Zwei Aktionen begleiten thematisch

Worauf in der Fastenzeit verzichtet wird, kann jeder Mensch selber entscheiden. Für manche sind es die Süßigkeiten oder das Fleisch, andere nehmen sich vor das Smartphone weniger zu benutzen. Für diejenigen, die sich beim Fasten mehr Begleitung wünschen, gibt es unterschiedliche Fastenaktionen mit verschiedenen Schwerpunkten. So auch die Aktionen "7 Wochen Ohne" und das "Klimafasten", bei denen verschiedene Veranstaltungen und Materialien die Zeit des Verzichts theologisch begleiten.

"Komm rüber! Sieben Wochen ohne Alleingänge"

Seit 40 Jahren lädt „7 Wochen Ohne“ dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und zu gestalten. In diesem Jahr soll dabei auf Alleingänge verzichtet werden. Gemeint sind damit all die Situationen, in denen man sich absichtlich ausgrenzenzt. Typische Sätze in diesem Zusammenhang sind: „Ich komme schon allein zurecht.“ und „Nein, mit denen will ich nichts zu tun haben!“ oder „Glaube ist Privatsache.“

Die Aktion bietet mit vielen verschiedenen Angeboten Unterstützung in der Fastenzeit: Fastenmails, Fastenkalender und auch wöchentliche Bibelauslegungen per Zoom. Der Eröffnungsgottesdienst am Sonntag, den 18. Februar um 09.30 Uhr wird aus Osnabrück im ZDF live übertragen.

Mehr Infos zu der Aktion "7 Wochen Ohne" sowie den offiziellen Shop gibt es hier.

Jede Woche ein neues Thema zum Klimaschutz

Bei der Aktion „Klimafasten“ lädt eine kirchliche Initiative von 24 evangelischen und katholischen Partner*innen vom 14. Februar bis zum 30. März dazu ein, den Klimaschutz ins Zentrum der Fastenzeit zu stellen. Unter dem Motto "So viel du brauchst..." machen sich Menschen gemeinsam auf den Weg, um die Schöpfung Gottes zu achten und einen verantwortungsvollen, klimagerechten Lebensstil zu entdecken. In jeder der sieben Fastenwochen geht es um ein anderes Thema von dem man sich dazu inspirieren lassen kann, neue Verhaltensweisen in den Alltag zu übernehemen. Mit Video- und Audioandachten, sowie theologischen Impulsen und Materialen zur Arbeit mit Kindern werden die einzelnen Themen vermittelt und bieten so die ideale Begleitung für all diejenigen, die in ihrer Fastenzeit etwas Gutes fürs Klima tun möchten.

Mehr Informationen und die Materialien zum "Klimafasten" gibt es hier.

Kontakt

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Andreas Schäffer

Ehrenamtlicher Vorstand

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90