Aktuelles

Ferienspiele mit dem "Kaller Fünfkampf"

Abwechslungsreiche Ferienspiele in der Kaller Kirche - Ausflüge nach Belgien und ins Bubenheimer Spieleland

Nach dem flutbedingten Ausfall im letzten Jahr war es Anfang August wieder soweit: die Ferienspiele starteten in der Kaller Kirche. Mit einer eher kleinen Gruppe von elf Kindern gab es wieder ein buntes Programm aus Bastelangeboten, Spielen und Ausflügen. Wie in der Vergangenheit konnte auf umfangreiches Spielematerial des Kirchenkreises zurückgegriffen werden, das die Jugendreferentin Christina Pütz, die an drei Tagen vor Ort war, mitgebracht hatte. Das Team wurde komplettiert durch Birgit Heick-Cremer, Rike Piorr, Nils Hörnchen und Florian Lechner.

An den drei Tagen vor Ort entstanden kleine Segelflugzeuge, Raketen, allerlei Gefilztes, bunte T-Shirts und kleine Andenken aus Speckstein. Beim „Kaller Fünfkampf“ (Ringewerfen, Sackhüpfen, Bogenschießen, Leiter-Golf und dem gemeinschaftlichen Balltransport) gab es schlussendlich nur erste Plätze.

Mit der Draisine über die Vennbahn

Und auch zwei Ausflüge standen auf dem Programm: Als erstes ging es am Dienstag nach Belgien. Dort wurde die sieben Kilometer lange Strecke der ehemaligen Vennbahn mit Draisinen befahren, wobei der Hinweg trotz einer geringen Steigungen von zwei bis drei Prozent durchaus schweißtreibend war. Die Rückfahrt dagegen lief dann fast von selbst.

Der zweite Ausflug führte bei hochsommerlichen Temperaturen ins Bubenheimer Spieleland. Die angekündeten Gewitter ließen glücklicherweise auf sich warten. Außer ein paar Regentropfen kam kühlendes Nass nur aus den zahlreichen Wasserspielen auf dem Gelände. Ohne Wespenstiche ging es zufrieden, aber auch müde, zurück. An beiden Ausflugstagen wurden wir fahrtechnisch von Monika und Ferdi Hörnchen unterstützt. Vielen Dank dafür!

Und dann war schon Freitag, der letzte Tag. Bei kühlerem und anfangs regnerischen Wetter musste der „Kaller Fünfkampf“ immer wieder unterbrochen werden. Doch als es schließlich auf den gemeinsamen Abschluss mit den Eltern zuging, kam die Sonne raus, so dass nach Würstchen und Salat der anschließende Kaffee draußen getrunken werden konnte. Abschluss für die Kinder bildete die „Schokokuss-Wurfmaschine“. Am Ende waren alle Schokoküsse verzehrt.

Text: Christoph Ude

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90