Aktuelles

Fidele Senioren - Wanderung über den Waldlehrpfad an der Wesertalsperre

Treffpunkt: 04.01.2019, 09.30 Uhr, Gemeindezentrum Kornelimünster


Liebe "Fidele Senioren",

Die nächste Wanderung ist ein Vorschlag von Günter Rottländer:

Wir treffen uns wie immer um 9.30 Uhr am Gemeindezentrum und fahren dann mit unseren PKW's gemeisam zu dem Parklplatz an der Vennstrasse in Raeren.

Wir fahren auf B258 über Walheim bis nach Roetgen. In Roetgen biegen wir rechts ab in die Strasse Petergensfeld und folgen der Strasse, bis wir links in die Vennstrasse abbiegen. Wir folgen der Strasse gerade aus. Wenn wir  die Waldstrasse passiert haben, die rechts abgeht, kommt bald auf der rechten Seite ein Parkplatz, wo wir nach einer Fahrt von ca. 19 km parken können.

Der Weg beginnt dort, wir laufen zur Staumauer der Wesertalsperre, können dort z.B. einen Kaffee trinken und laufen dann am Seeufer zurück zum Parkplatz.

Die Strecke ist 8 km lang, wofür wir ca. 2,5 Stunden benötigen werden. Insgesamt sind 70 Höhenmeter zu bewältigen. Laut Günter Rottländer gibt es unterwegs Interessantes über die frühere Nutzung des Weges zu sehen und zu berichten.

Einkehren können wir dann in der Senfmühle in Raeren "La Moutarderie" in der Eynattenerstraße 10A (http://lamoutarderie.be/speisekarte/).

Wir bitten um Anmeldung für die Wanderung und für die Einkehr.

P.S.: Zur Information: Für den 1. Februar ist eine Fahrt zur Ausstellung "Paula Modersohn-Becker" im Von der Heydt Museum in Wuppertal geplant. Im Internet findet man Hinweise zu dieser Ausstellung (bis zum 24.2.2019 verlängert): https://www.wa.de/kultur/paula-modersohn-becker-von-heydt-museum-wuppertal-10219151.html

Wir wünschen allen "Fidelen Senioren" und ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Glück, gute Gesundheit und alles Liebe im Neuen Jahr! 

Ansprechpartner:
Michael Wiese, Tel. 02408-58417, Fax: 03212-6925147, E-Mail

 

Ergänzung von Günter Rottländer:
Elke und ich haben heute noch einmal die Strecke überprüft. Auf 2 Dinge möchten wir noch hinweisen: Die Stelle, an der von rechts die Waldstraße auf die Vennstr. Trifft heißt „Vennkreuz“ und nicht „Kreuz im Venn“, was zu Verwechslungen führen könnte. Und es ist nicht der gleich rechts liegende Parkplatz; man fährt ca. 400 m weiter und parkt das Auto an der Schranke links von der Vennstr. Der Parkplatz rechts ist neuerdings durch große Felssteine nicht mehr benutzbar, Von hier kann es wie beschrieben losgehen. Unbedingt festes Schuhwerk anraten.

Da die Hauptstraße in Raeren aller Voraussicht nach noch gesperrt sein wird, müsste man nach der Wanderung den Umleitungsschildern folgen, um das Restaurant Moutarderie zu erreichen, d.h. durch die Umleitung den Ortskern umfahren.

 

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90