Aktuelles

Fortbildung für Mitarbeitende in Kindertagesstätten / Familienzentren

„KITA-MOVE“ – Motivierende Kurzintervention bei Eltern im Elementarbereich

 

Kinder sollen wohlbehütet aufwachsen und umfassend gefördert werden, damit sie die Fähigkeiten  entwickeln, konstruktiv mit den Anforderungen des Lebens umzugehen und nicht auf Suchtmittel  zurückgreifen müssen. In diesem Erziehungsprozess belegen Eltern eine zentrale Rolle. Manche Eltern benötigen hierbei Unterstützung.

Sichtbar wird dies für Erzieherinnen, wenn sie in ihrem Berufsalltag entmutigte, frustrierte oder scheinbar gedankenlose Eltern erleben. Gespräche mit diesen Eltern fallen schwer und hinterlassen oftmals Ratlosigkeit und Unzufriedenheit auf beiden Seiten.

Das Konzept dieser Fortbildung zur Gesprächsführung über Erziehungsverhalten macht es für die  Mitarbeiterinnen aus Kindertagesstätten und Familienzentren leichter, bisher schwer erreichbare Eltern  anzusprechen und mit kurzen Interventionen einen motivierenden Dialog über Erziehungs- und  Präventionsfragen einzuleiten.

Ziel der Fortbildung ist es, motivierende Elterngespräche zum Thema
Erziehungsverhalten zu erlernen und zu trainieren, sowie Alltagssituationen und Gesprächsanlässe gelassen und kompetent zu nutzen. Die Reflexion bisheriger Erfahrungen und das Einüben erprobter Gesprächsstrategien bieten Unterstützung und Entlastung.


Veranstaltungsdaten:
Donnerstag, 27. April 2017 von 9:00 – 17:00 Uh
Donnerstag, 04. Mai 2017 von 9:00 – 17:00 Uhr
Freitag, 12. Mai 2017 von 9:00 – 17:00 Uhr

Anmeldeschluss: Donnerstag, 13. April 2017


Eine Anmeldebestätigung wird nach Eingang der Anmeldung versandt. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Die Aufnahme in die Teilnehmerliste erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldung.

Kosten: € 120,00 pro Teilnehmer

Die Zusendung der Rechnung erfolgt an die angegebene Rechnungsadresse nach der Veranstaltung.
Eine Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt. Wir bitten um Verständnis, dass für diese Veranstaltung keine Bildungsschecks angenommen werden können.


Veranstaltungsort:
Fachstelle für Suchtvorbeugung in der StädteRegion Aachen
c/o Suchtberatung Eschweiler
Bergrather Straße 51-53
52249 Eschweiler


Fortbildungsleitung:

Nicole Radis (Dipl.-Päd.) und Elke Koch (<link http: dipl.-soz.arb>Dipl.-Soz.P äd./Dipl.-Soz.Arb.),zertifizierte Trainerinnen
Fachstelle für Suchtvorbeugung in der StädteRegion Aachen


Träger: Diakonisches Werk im Kirchenkreis Aachen e.V.


Weitere Informationen und Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt über das über den Download erhältliche Anmeldeformular.

Fachstelle für Suchtvorbeugung in der StädteRegion Aachen
Träger: Diakonisches Werk im Kirchenkreis Aachen e.V.
Frau Radis
Bergrather Straße 51-53
52249 Eschweiler
Telefon: 02403 / 88 30 50
Fax: 02403 / 88 30 555
E-Mail: <link mail window for sending>suchtvorbeugung@sucht-ac.de

<link file:16942 _blank download file>Download Details

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90