Aktuelles

Frau. Macht. Veränderung: Misereor-Fastenaktion

Freitag, 20. Januar, 18-21 Uhr

Ökumenische Einführungsveranstaltung zur Misereor-Fastenaktion 2023 mit dem Titel "Frau. Macht. Veränderung." Titel des Hungertuches 2023 lautet "was ist uns heilig?"

Was ist uns heilig?
Ökumenische Einführungsveranstaltung zur Misereor-Fastenaktion 2023

Klima, Kriege, Pandemien: Die komplexen Multikrisen
unserer Tage führen uns vor Augen, wo die Schwachstellen
unserer politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen
Strukturen liegen. Auch wenn Krisen immer
verzahnter werden und sich gegenseitig verstärken,
ist und bleibt die Klimaveränderung die fundamentale
Frage unseres Überlebens.
„Was ist uns heilig?“ – so lautet der Titel des neuen Misereor-
Hungertuchs von dem nigerianischen Künstler
Emeka Udemba.
Dr. Claudia Kolletzki und Mirjam Günther werden sowohl
in die Thematik der Fastenaktion 2023 als auch in Themen
und Materialien zum neuen Hungertuch einführen.
Zu beidem werden sie grundlegende Informationen und
Vorschläge präsentieren, wie die Arbeit am Thema und
mit den Materialien und Gestaltungsvorschlägen von
Misereor gut gelingen kann, auch unter eingeschränkten
Coronabedingungen.
Freitag, 20.1.2023 | 18.00–21.00 Uhr
Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen
Leonhardstraße 18-20, 52064 Aachen
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis Dienstag, 17.1.2023 beim Fachbereich Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat Aachen telefonisch (Tel. 0241/452-465) oder per E-Mail (abt.11@bistum-aachen.de)
Referentinnen:
Mirjam Günther, Referentin der Abteilung Bildungs- und Pastoralarbeit bei Misereor, Aachen
Dr. Claudia Kolletzki, Referentin der Abteilung Bildungs- und Pastoralar-beit bei Misereor, Aachen

Frau. Macht. Veränderung.

Unter diesem Thema steht die kommende Misereor-
Fastenaktion und setzt sich dabei mit Geschlechtergerechtigkeit
auseinander. Im Fokus stehen vier Frauen
aus dem Misereor-Partnerland Madagaskar. Mit ihren
Geschichten bringen sie zum Ausdruck, wie wichtig ihre
Teilhabe für gesellschaftlichen Wandel ist. Dabei werden
sie von zwei Partnerprojekten Misereors unterstützt,
die sich unter anderem für die Förderung von Frauen
und Mädchen einsetzen.
Gemeinsam mit seinen Partnerorganisationen und mit
Ihnen möchte Misereor in der Fastenaktion 2023 Wege
gehen, die das Gemeinwohl aller Menschen im Blick
haben und so gemeinsam Sorge tragen.
Wenn Sie am 20. Januar nicht teilnehmen können, aber
am kostenlosen Informationsmaterial zur Misereor-
Fastenaktion 2023 interessiert sind, schicken wir es
Ihnen gerne zu. Bitte teilen Sie uns dafür Ihre Postanschrift
mit.
Für kostenpflichtige Materialien und kostenlose in
großer Stückzahl nutzen Sie bitte die Homepage:
www.misereor-medien.de.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90