Aktuelles

Friedensgebete in den Kirchen der Christusgemeinde

Dienstag bis Freitag jeweils von 18.30 bis 19 Uhr - Reihum in den Kirchen der Gemeinde

Der Krieg in der Ukraine macht fassungslos. Die Christusgemeinde Alsdorf-Würselen-Hoengen-Broichweiden setzt dem das klare Bekenntnis entgegen: "Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein." (Erklärung des Weltkirchenrates 1948). Und: "Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen." (Bergpredigt Jesu, Matthäusevangelium Kapitel 5, Vers 9).

Unsere Gedanken und Gebete sind bei denen, die unter der Kriegsgewalt leiden, die akut bedroht oder auf der Flucht sind. Die Bilder wecken Ängste und Sorgen auch bei uns. Darum wollen wir unsere Kirchen öffnen, unsere Gedanken und Gefühle miteinander teilen, Lichter der Hoffnung anzünden und gemeinsam für den Frieden beten.

Wir laden dazu in den kommenden Tagen jeweils von 18.30 bis 19 Uhr wie folgt ein:

Dienstag, 1.3., Martin-Luther-Kirche, Würselen, Bahnhofstr. 1, Würselen
Mittwoch, 2.3., Ev. Kirche Mariadorf, Eschweiler Str. 11a, Alsdorf-Mariadorf
Donnerstag, 3.3., Martin-Luther-Kirche Alsdorf, Martin-Luther-Str., Alsdorf-Mitte
Freitag, 4.3., Ev. Kirche Vorweiden, Jülicher Str. 105, Würselen-Broichweiden

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90