Aktuelles

Geflüchteten aus der Ukraine helfen: Kirchenkreis Aachen macht Angebote

Erfahrung in der Flüchtlingsberatung, Spendensammlungen und Beratung zur Unterbringung in Gemeinden

Auch im Evangelischen Kirchenkreis Aachen verfolgen die Menschen entsetzt und ratlos die Nachrichten aus der Ukraine. Geflüchtete kommen nicht nur in Polen und Berlin an, sondern auch in unserer Region. Gemeinsam haben Verantwortliche aus dem Kirchenkreis deshalb erste Pläne gemacht, wie die Geflüchteten unterstützt werden können.

Erste Anlaufstelle: die kommunalen Sozialämter

Grundsätzlich läuft die Organisation über die kommunalen Sozialämter. Wenn Sie Freunde, Bekannte oder Verwandte privat aus der Ukraine aufnehmen, melden Sie dies dem Sozialamt, damit Sie finanzielle und soziale Unterstützung wie Kita- oder Schulplätze, Krankenversicherung oder psychologische Betreuung in Anspruch nehmen können.
In Aachen hilft das Kommunale Integrationsmanagement (KIM) statt des Sozialamtes unter integration_kim@mail.aachen.de bei der Suche nach städtischen Unterkünften oder wenn privat Geflüchtete aufgenommen werden können.

Flüchtlingsberatung im Kirchenkreis Aachen

Wenn Sie Fragen haben, Unterstützung benötigen oder einen Gesprächspartner suchen, können Sie Pfarrer Frank Ungerathen unter 02407 / 18474 oder mobil 0175 / 1667426 erreichen. Pfarrer Ungerathen ist Synodalbeauftragter für Füchtlingsarbeit im Kirchenkreis Aachen und hat seit langer Zeit Erfahrung in der Flüchtlingsberatung.

Sammlung und Transport von Sachspenden

Wenn Sie in der Gemeinde helfen möchten Sachspenden zu sammeln – Babynahrung, Hygieneartikel, Medizinprodukte und anderes – wenden Sie sich an, Axel Büker, Tel. 0160 / 98048777. In Zusammenarbeit mit der polnisch-lutherischen und der ungarisch-lutherischen Kirche organisieren wir Hilfstransporte in die Auffanglager an der ukrainischen Grenze. Gerne berät Axel Büker Sie, was aktuell am dringendsten benötigt wird und wo wir die Spenden sammeln. Durch konkrete Kontakte in die Ukraine wird sichergestellt, dass nur Dinge in die Ukraine transportiert werden, die dort auch benötigt werden, dass die Transporte ankommen und dass bedürftige Einrichtungen und Menschen vor Ort die Spenden erhalten.

Geflüchteten Unterkünfte in der Region zur Verfügung stellen

Wenn Sie als Kirchengemeinde Unterkunft zur Verfügung stellen möchten, beraten Sie Markus Plum und Britta Rosen. Sie erreichen den synodalen Berater für Bau und Liegenschaften und die Vorsitzende des synodalen Bauausschusses unter 0151 / 64116434 (M. Plum) und 0172 / 2738315 (B. Rosen). Beide können mit Ihnen gerne zusammen überlegen, welche Möglichkeiten bestehen.


Im Vertrauen auf unseren Herrn.
Axel Büker
Markus Plum
Britta Rosen
Frank Ungerathen, Pfr.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90