Aktuelles

Herbstseminar in der Immanuelkirche

Als Verlängerung des Sommerseminars lautet das Thema "Evangelische Gemeinde Aachen im Dritten Reich" - Start ist Donnerstag, 19. Oktober, 19.30 Uhr

Im Ferienseminar 2023 in der Immanuelkirche über die Ev. Gemeinde Aachen im Dritten Reich sind Fragen offen geblieben. Ab 1933 wurde auch ein neuer Krieg systematisch denkbar gemacht. Große Worte waren: Volk, Vaterland, Luther, Gerechter Krieg – nicht zuletzt auch, wie eine Konfessionsbezeichnung: „deutsch-evangelisch“. Wichtig genug, um einige Fragen noch einmal aufzugreifen. Es wird versucht, Wurzeln freizulegen, die in die Zeit des Ersten Weltkrieges reichen.
Wie kriegt man den Krieg in eine Predigt? Wie eignet sich der Krieg das Evangelium an? Gibt es bei einer Beerdigung Trost?

Mit dem Ukrainekrieg sind die Fragen wieder sehr aktuell.

Jeweils 19.30 Uhr in der Immanuelkirche, Siegelallee:

 Donnerstag, 19. Oktober:
Köhler, Die deutsch-protestantische Kriegspredigt der Gegenwart, dargestellt in ihren religiös-sittlichen Problemen und in ihrer homiletischen Eigenart (1915)

 Donnerstag, 8. November:
Schian, Die Arbeit der evangelischen Kirche im Felde (1921)

 Donnerstag, 23. November(vor dem Toten-/Ewigkeitssonntag 2023):
Doehring, Totensonntag 1918. Predigt über Luk. 9,59-60

Der Teilnehmerkreis ist offen. Die vorherige Teilnahme am Ferienseminar ist nicht Bedingung.
Die Teilnehmenden erhalten ein Textheft.

Für Rückfragen steht Manfred.Wussow@ekir.de zur Verfügung.

Kontakt

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Andreas Schäffer

Ehrenamtlicher Vorstand

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90