Aktuelles

Herzogenrather Bonhoeffertage im September 2015

Vier Veranstaltungen mit Vorträgen und Filmen zum Leben von Dietrich Bonhoeffer

Anlässlich des 70. Todestages von Dietrich Bonhoeffer in diesem Jahr veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Herzogenrath vom 16. bis zum 24. September die Herzogenrather Bonhoeffertage. Die Veranstaltungsreihe "Kultur und Spiritualität" in Herzogenrath bietet insgesamt vier Veranstaltungen zum Thema Dietrich Bonhoeffer an.

Zu Beginn, am Mittwoch, den 16.September, stehen die Briefe und Aufzeichnungen Dietrich Bonhoeffers aus der Haft (1943-1945) , die unter dem Titel „Widerstand und Ergebung“ bekannt geworden sind auf dem Programm. In einem theologischen Gespräch werden sich Heribert Körlings und Pfarrer Joachim Wehrenbrecht über Bonhoeffers Vorstellung eines religionslosen Christentums austauschen.

Am Donnerstag, den 17. September, wird um 19:30 Uhr im Gemeindehaus, Geilenkirchener Str.41, der Film: „Die letzte Stufe“ gezeigt. Ulrich Tukur spielt Bonhoeffer. Der Film zeigt Bonhoeffers Weg  in den politischen Widerstand gegen das Naziregime.

Am Mittwoch, den 23. September, beginnt der Nachmittag um 14:30 Uhr mit dem 25 minütigen Dokumentarfilm: „Wer glaubt, der flieht nicht…“  Im zweiten Teil stellt Pfarrer Joachim Wehrenbrecht den Briefwechsel Bonhoeffers mit seiner Verlobten Maria von Wedemeyer vor, der unter dem Titel: Brautbriefe Zelle 92, erschienen ist.

Die Veranstaltungsreihe endet mit einem Vortrag und Gespräch über Bonhoeffers Leben und Wirken. Dabei kommt die neueste Bonhoefferbiografie von Charles Marsh: „Der verklärte Fremde“ (2015) zur Sprache. Der Beginn der letzten Veranstaltung ist um 14:30 Uhr, am Donnerstag, den 24. September, im Gemeindehaus an der Geilenkirchener Straße 41.

Zu allen Veranstaltungen der Herzogenrather Bonhoeffertage ist der Eintritt frei.

 

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90