Aktuelles

Jahresbericht der Werkstatt der Kulturen

Aktuell ist der Jahresbericht 2018 der Werkstatt der Kulturen erschienen.

 

Mit über 4.300 Besucher*innen, Klient*innen und Kursteilnehmer*innen hat die WdK so viele Anfragen, Beratungen und Kontakte wie noch nie bearbeitet.

Dies macht den Bedarf an solchen Angeboten deutlich, gleichzeitig bringt es die Einrichtung an zeitliche, räumliche, aber auch personelle Grenzen.

Besonders auffällig sind die zunehmend beratungs- und zeitintensiver werdenden Anfragen im Bereich Migrations- und Flüchtlingsberatung. Die Komplexität der Fallbearbeitung und die damit verbundene aufwändige Kooperation mit Dritten verlangt neben umfassender spezifischer Fachkompetenz der Berater*innen, auch ein hohes Maß an Kooperations- und Abstimmungsfähigkeiten.

Erfreulich intensiv wurden die verschiedensten Angebote im Bereich InZel und Integrationsagentur angenommen. Eine hohe Nachfrage an interkulturellen Schulungen ist ebenso zu verzeichnen wie ein großes Interesse an ehrenamtlichem Engagement für diverse interkulturelle Angebote.

Der Rückgang im Bereich Eltern- und Frauenintegrationskurse macht deutlich, dass eine Umsteuerung und eine Weiterentwicklung der Sprachkurse in Richtung berufsspezifische Qualifizierung für die nächsten Jahre notwendig ist.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90