Aktuelles

Kunstvolles Fenster verändert den ganzen Raum

Immanuelkirche schenkte sich zum 40-jährigen Bestehen ein neues Kirchenfenster hinter dem Altar - Darstellung des jungen Mose etwas Besonderes

Das 2,25 x 3,30 Meter große Fenster präsentierten Vikarin Lena Wolking von der Immanuelkirche und Pfarrer Dr. John Nicholls von der Auferstehungskirche - ohne Unterstützung von Pfarrer Redmer Studemund und weiterer Mitarbeitender und Gemeindeglieder der Ev. Kirchengemeinde Aachen, die ebenfalls hätten anwesend sein sollen, weil leider alle anderen Beteiligten erkrankt waren.

Der Wirkung des neuen Fensters tat dies allerdings keinen Abbruch und alle, die zum ersten Mal nach dem Umbau den Kirchraum betraten, waren sich einig: Das Licht und die Farbe, die das Fenster ausstrahlt, verändern komplett die Wirkung und Akzentuierung des ganzen Raumes.

Glaskünstler Lukas Derow gewann den Wettbewerb

Mit der geplanten Gestaltung sollte der Kirchraum einerseits eine neue „Lichtregie“ erhalten, andererseits sollte der Raum über die theologische Thematik des Fensters - Exodus / 2. Mose 3,1-15 – stärker als bisher als Gottesdienstraum wahrgenommen werden, ohne auf die Vorteile der multi-funktionalen Grundkonzeption verzichten zu müssen, wie Lena Wolking erläuterte. Die Umsetzung gelang dem Glaskünstler Lukas Derow, der den Gestaltungswettbewerb mit seinem Entwurf gewonnen hatte, meisterhaft. "Die Darstellung ist etwas ganz Besonderes", erläuterte Pfarrer John Nicholls. "In der Kunstgeschichte ist die Geschichte von Mose in der Begegnung mit Gott am brennenden Dornbusch schon vielfach aufgegriffen worden, zum Beispiel von Michelangelo oder Chagall, aber meist mit Mose als älterem, weißhaarigen Mann. Hier ist er ein junger Hirte, so wie es auch eher der biblischen Erzählung entspricht."

Programm des Festwochenendes "40 Jahre Immanuelkirche"

Wer sich selbst ein Bild von dem neuen Fenster machen möchte, hat am Festwochenende zum 40-jährigen Bestehen der Immanuelkirche am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember Gelegenheit dazu. Am Sonntag ist sogar das Gespräch mit Künstler Lukas Derow und Mitarbeiterinnen der Glasmalereiwerkstatt Derix möglich:

Samstag, 3. Dezember 2022, 17.00 Uhr:

Konzert für Gesang und Orgel (Merit Schneider, Klaus-C. van den Kerkhoff)

Deutsche und italienische Arien und Lieder von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach u.a., sowie Orgelmusik von Johann Jacob Froberger, Niels Wilhelm Gade u.a.

Ausführende: Merit Schneider, Mezzosopran & Klaus-C. van den Kerkhoff, Orgel
Eintritt frei, Spende erbeten

 

Sonntag, 4. Dezember 2022, 11.15 Uhr:

Festgottesdienst zum 40-jährigen Jubiläum am zweiten Advent mit Enthüllung des neuen Kirchenfensters.
Im Anschluss Gespräch mit dem Künstler Lukas Derow und Mitarbeiterinnen der Glasmalereiwerkstatt Derix bei einem Imbiss.
 

Mehr Info:

Mehr zur Entstehung des neuen Kirchenfensters lesen Sie in dieser Meldung

Festkonzert "40 Jahre Immanuelkirche"

Erläuterung des Glaskünstlers Lukas Derow zu seinem Fensterentwurf für die Immanuelkirche (PDF)

 

 

 

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90