Aktuelles

Lange Osternacht in der JuKi

Vom 20. April, dem Abend des Karsamstags, bis zum Oster-Sonntagmorgen wurde in der Jungen Kirche Osternachtwache gehalten

Den humorvollen Startschuss lieferte das Improtheater “Des Kaisers Narren” um 20 Uhr, das durch diverse Improvisationstechniken das Publikum für sich gewann.

Im Anschluss wurde zur weiteren Nachtwache eingeladen. Bis Mitternacht wurde sich unterhalten und gespielt. Die Mitternachtsandacht begann mit einem gemeinsamen Friedensmahl. Dies war die Einleitung für den Leidensweg Jesu, der ab diesem Zeitpunkt nachempfunden wurde. Das Friedensmahl, das vom Lukastext des letzten Abendmahls begleitet wurde, mündete in einem Bibliolog zum Thema Karfreitag. Bei einem Bibliolog werden gezielt längere Pausen in das Vorlesen einer Bibelgeschichte gebaut, in diesen Pausen schildern die Beteiligten die Gefühle und Gedanken einer in der Geschichte vorkommenden Person. Wir sind gemeinsam mit Jesus und seinen Jüngern durch die Leidensgeschichte Jesu gegangen – vom Gebet im Garten Gethsemane bis zum Tode Jesu am Kreuz.  Anschließend gab es ein “theologisches Speeddating”, aufgrund der vielen Fragen, die durch den Tod Jesu aufgeworfen wurden.

Bis zum Frühstück um 05:30 Uhr wurde weitergespielt, gezockt, gelacht und eventuell ist das ein oder andere Auge auch kurzzeitig zugefallen. Nach dem Frühstück ging es raus aus der Kirche, den Sonnenaufgang entgegenfiebernd. Begrüßt wurde der neue Tag mit einem inbrünstigen Ostergruß:

“Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!”

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90