Aktuelles

Leben mit Demenz

Gruppenkurs für Angehörige von Erkrankten im Dietrich-Bonhoeffer-Haus - Start am 13. Januar - Teilnahme ist kostenlos

Ein Leben mit Menschen mit einer Demenz ist oft schwierig. Um die Situation für pflegende Angehörige zu erleichtern und vor allem um die Veränderungen des erkrankten Angehörigen besser zu verstehen, hat der Landesverband der Alzheimergesellschaften NRW e.V. zusammen mit der AOK Rheinland/Hamburg das Kurskonzept „Leben mit Demenz“ entwickelt. In zwei Einheiten à 90 Minuten und drei à 180 Minuten wird die Möglichkeit gegeben, sich über die Erkrankung Demenz, Verhaltensformen der Erkrankung, den Umgang mit Menschen mit Demenz, die Bewältigung von Krisensituationen, rechtliche und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten sowie Entlastungsangebote für pflegende Angehörige zu informieren und auszutauschen.

Anmeldung erforderlich

Bei dem kostenlosen Kurs mit Start am 13. Januar, 17 Uhr, in den Räumen der evangelischen Kirchengemeinde Roggendorf, Dietrich–Bonhoeffer-Haus erhalten Angehörige, Ehrenamtliche und Interessierte zum Thema Demenz ausführliche Information und Begleitung in der schwierigen Lebensphase. Um Anmeldung wird gebeten bei Gabriele Bolender, Kooperationspartnerin der Stiftung EvA Gemünd unter
Tel.: 0171/3399985. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Internetseite www.alzheimer-nrw.de

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90