Aktuelles

Menschenkette "Stop Tihange"

Informationsveranstaltung über Protestaktion am Sonntag, 25. Juni - Zehntausende bilden 90 Kilometer lange Menschenkette

Seit 2012 ist bekannt, dass sich in den Reaktordruckbehältern der Atomreaktoren Tihange 2 und Doel 3 tausende Risse befinden, die bei einem Störfall zu bersten drohen. Der Super-GAU kann jederzeit eintreten! Die Folgen der nuklearen Wolke wären nicht nur für die Städteregion Aachen, sondern für ganz Nordrhein-Westfalen verheerend.

Deshalb müssen wir jetzt handeln!
Gemeinsam mit zehntausenden anderen Menschen werden wir am Sonntag den 25. Juni 2017 eine trinationale 90 km lange Menschenkette von Tihange über Lüttich und Maastricht bis nach Aachen bilden. Diese Aktion wird den großen Widerstand gegen den Weiterbetrieb der Risse-Reaktoren verdeutlichen.

Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) und das Evangelische Erwachsenenbildungswerk laden ein zu der Informationsveranstaltung am Mittwoch, 14. Juni, 18:00 Uhr, im Haus der Evangelischen Kirche, Frère-Roger-Str. 8-10, 52062 Aachen.

Im Rahmen der Projektwerkstatt wollen wir (das Team der Menschenkette von “Stop Tihange“) Sie über diese Aktion informieren und alle wichtigen Fragen klären. Jeder Meter zählt - denn nur gemeinsam können wir ein weithin sichtbares Zeichen für die sofortige Abschaltung von Tihange 2 und Doel 3 setzen.

(<link http: www.chain-reaction-tihange.eu de>

www.chain-reaction-tihange.eu/de/

)

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90