Aktuelles

Neubaupläne werden noch bis 22. Mai offengelegt

Planungen für ein Gemeindezentrum an der Vaalser Straße gehen weiter - Baubeginn nicht vor 2016

Die Planungen zum Neubau eines Evangelischen Gemeindezentrums an der Vaalser Straße (gegenüber der Einmündung zum Pariser Ring) als künftiger Ersatz für das Dietrich-Bonhoeffer-Haus und die „Arche“ gehen weiter. Zwei politische Gremien, die Bezirksvertretung Aachen-Laurensberg und der Planungsausschuss, haben am 21. Januar bzw. 26. Februar Grünes Licht gegeben für die sogenannte „Offenlage“. Das bedeutet: Die Pläne werden öffentlich für vier Wochen – von 20. April bis 22. Mai 2015 – ausgelegt. Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich zur Planung zu äußern (z.B. unter <link http: www.aachen.de bauleitplanung>www.aachen.de/bauleitplanung ).

Zwei größere Änderungen des ersten Entwurfs

Alle Stellungnahmen werden vom „Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen“ der Stadt Aachen abgewogen und fließen in den weiteren Prozess ein. Im Unterschied zum ersten Entwurf, den das Büro von Prof. Gesine Weinmiller 2012 vorgelegt hatte, gibt es zwei größere Änderungen: Ein Teil des Gemeindezentrums wird nicht mehr dreigeschossig, sondern nur noch zweigeschossig geplant. Außerdem bleibt ein etwa 2.300 Quadratmeter großer Bereich im Süden unberührt. Er ist weiterhin „Ausgleichsfläche“ des Landes NRW für den damaligen Bau der Justizvollzugsanstalt in der Soers.

Bauzeit mit anderthalb Jahren veranschlagt

Nach der Offenlage wird der Stadtrat voraussichtlich im Herbst über einen „Satzungsbeschluss“ des Bebauungsplanes und im Frühjahr 2016 über die Änderung des Flächennutzungsplanes entscheiden. Die Baumaßnahme soll frühestmöglich ausgeschrieben werden. Die Bauzeit ist mit anderthalb Jahren veranschlagt. <link internal-link internal link in current>Weitere Informationen zum Neubau finden Sie hier.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90