Aktuelles

Neuer Gottesdienstplan im Bereich Süd ab 1.Oktober

Nicht mehr an jedem Sonntag ist in jeder der drei Kirchen ein Gottesdienst

Das Bereichspresbyterium Süd hat beschlossen, ab dem 1. Oktober 2023 einen neuen Gottesdienstplan einzuführen. Er soll die Kräfte der Gemeinde bündeln und angesichts von gesellschaftlichen Veränderungen und der aktuellen Vertretungssituation in der Gemeinde positive Entwicklungen und eine Profillierung der Gottesdienste im Bereich anstoßen. Neben den klassischen liturgischen Gottesdiensten wird es in Zukunft auch besonders gestaltete Gottesdienste in der Auferstehungs-, der Immanuel- und der Emmaus-Kirche geben. Nicht mehr an jedem Sonntag ist in jeder der drei Kirchen Gottesdienst. 

Die Einzelheiten zum Konzept finden Sie hier.

Die Gottesdienste an den nächsten Sonntagen finden Sie wie gewohnt auf den Gottesdienstseiten der Kirchen: Auferstehungskirche, Immanuelkirche und Emmaus-Kirche.

Das Bereichspresbyterium hofft, mit der Neuordnung die Gemeinde zukunftsfähiger zu machen und bittet darum, diesen Veränderungen mit offenem Herzen zu begegnen und die Haupt- und Ehrenamtlichen aktiv zu unterstützen, insbesonders bei den in Zukunft geplanten ehrenamtlich geleiteten Gottesdiensten. Wenn Sie Interesse haben, sich gelegentlich einzubringen, melden Sie sich bitte bei den Ansprechpersonen im Bereich Süd.

Kontakt

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Andreas Schäffer

Ehrenamtlicher Vorstand

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90