Aktuelles

Neues Angebot im Tagespflegehauses für demenzkranke Menschen

Am 15. September startet das Gruppenangebot speziell für dementiell veränderte Menschen unter 60 Jahre

In Deutschland leben zurzeit 1,5 Millionen demenzkranke Menschen. 20.000 davon sind jünger als 65 Jahre alt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist davon auszugehen, dass diese Personengruppe in den nächsten Jahren weiter wachsen wird.

Das Tagespflegehaus der Diakonie in Aachen steht im regelmäßigen Kontakt zum DemenzNetz Aachen. Durch diese intensive Kooperation ist es möglich, den demenzkranken Besuchern des Tagepflegehauses qualifizierte und bedarfsgerechte Angebote zu offerieren.

Gemeinsam mit dem Netzwerk kam die Idee auf, ein Angebot speziell für demenzerkrankte Menschen, die jünger als 60 Jahre sind, zu entwickeln. Es wurde schnell klar, dass es bundesweit kaum Angebote für diesen Personenkreis gibt, daher fehlt es an erprobten Konzepten, auf die man zurückgreifen kann.

So haben wir uns dazu entschlossen ein Konzept  zu entwickeln, das sich eng an den Bedürfnissen der jungen Demenzerkrankten orientiert. Die Betroffenen, deren Angehörige und die Praxis für Egotherapie von Frau Groß-Klusmann haben daran mitgewirkt.

Neben handwerklichen Tätigkeiten, wie Laubsägearbeiten, und kreative Einheiten, wie malen und basteln, liegt ein besonderer Schwerpunkt des Angebots im Bereich Sport und Bewegung. Ein spezielles Fitnesstraining an Geräten, Thai-Chi und Ausdauersport bieten den Betroffenen die Möglichkeit, den Verlauf der Krankheit zu verlangsamen.

Das Gruppenangebot startet am 15. September 2015 in den Räumlichkeiten des Tagespflegehauses der Diakonie, Malmedyer Str. 29. in 52060 Aachen.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Frau Lardinoix

0241/ 607377

 

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90