Aktuelles

NEWS4U No. 9 hat begonnen

Evangelisches Medienprojekt für junge Journalistinnen und Journalisten - Eine Teilnehmerin aus Aachen mit dabei

Zum neunten Mal hat in Düsseldorf das evangelische Medienprojekt NEWS4U begonnen, bei dem 12 Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren fast ein ganzes Jahr lang journalistisches Handwerk erlernen können. Im ehemaligen Studio450 des evangelischen Medienverbandes, das seit Jahresanfang von der Düsseldorfer Firma Cittadino übernommen wurde, feierte das neue NEWS4U-Team mit Vertretern der Träger, langjährigen Dozenten des Projektes und ehemaligen Absolventen. Acht Mädchen und vier Jungen gehören in diesem Jahr zu den Teilnehmern von NEWS4U. Die Jugendlichen kommen aus Aachen, Bonn, Dortmund, Dülmen, Gevelsberg, Grevenbroich, Hamm und Köln und Umgebung.

Erster Jahrjang NEWS4U im Jahr 1998

Projektleiterin Jutta Hölscher vom Amt für Jugendarbeit der EKiR erinnerte an das erste Projekt, das an gleicher Stelle am 20. März 1998 begann. Damals war auch Ingo Krausen als 18-Jähriger unter den ersten Absolventen. Heute verantwortet er als Mitarbeiter der Firma Cittadino den Bereich der Video-Produktion und begrüßte als Gastgeber die Gäste im Studio.

In den vergangenen Jahren gab es zwar organisatorische und strukturelle Veränderungen im Projekt, das Grundkonzept ist jedoch immer gleich geblieben: Allen Beteiligten ging es immer darum, jungen Leuten ein solides journalistisches Training mit einem hohen professionellen und medienethischen Anspruch anzubieten, um ihnen eine fundierte berufliche Orientierung für ihre Zukunft zu ermöglichen.

Interviewtraining als Grundlage

Am Morgen des 30. Januar ging es bei NEWS4U No. 9 auch direkt los mit der Grundlage jeder journalistischen Ambition, dem Interview. „Ruhig mal was wagen!“ ermunterte Peter Rueben, freier Journalist und Moderator und langjähriger NEWS4U-Dozent, die jungen Leute. Den Sprung ins kalte Wasser konnten sie gleich üben, indem sie sich in einem Video-Porträt gegenseitig vorstellten und auch die Kamera bedienten. „Man hat jetzt schon das Gefühl, dass man was kann“, resümierte die 17-jährige Franziska aus Grevenbroich das Wochenende.

Wochenendworkshops in Print, Hörfunk und Video

Für die hochmotivierten Nachwuchsjournalistinnen und Journalisten stehen im Laufe des Jahres weiterhin Wochenend-Workshops in den Bereichen Print, Hörfunk und Video an und ein sogenanntes Produktionstraining auf dem Kindergipfel der Evangelischen Jugend von Westfalen an.

Das Journalistentraining NEWS4U wird organisiert vom Amt für Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit dem Fortbildungsprogramm „Kirche kommuniziert“ der Evangelischen Kirche im Rheinland und finanziert aus Mitteln der Jugendarbeit der Evangelischen Jugend im Rheinland und von Westfalen, der rheinischen Landeskirche und der Diakonie Rheinland Westfalen Lippe. Das Projekt unterstützen die Redaktion PEP/NRW-Privatfunk, der evangelische Pressdienst epd-West, das Büro des Rundfunkbeauftragten beim WDR, die Rheinische Post, RTL-Fernsehen, die Jugendpresse Rheinland, WDR Radio 1LIVE.

(Text und Foto: Jutta Hölscher / AfJ der EKiR)

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90