Aktuelles

Plakataktion „beziehungsweise: jüdisch und christlich“ - Sonderthema II

Beim Namen gerufen: Namensgebung beziehungsweise Namenstag

Im Jahr 2021 besteht jüdisches Leben in Deutschland seit 1700 Jahren. Der älteste Beleg ist ein Dokument aus Köln aus dem Jahr 321 n. Chr. Aus diesem Anlass werden im Rheinland und auch bundesweit Veranstaltungen stattfinden, die das vielfältige jüdische Leben und die jüdische Kultur in Geschichte und Gegenwart unseres Landes beleuchten. Damit soll nicht zuletzt auch dem wiedererstarkten Antisemitismus in Deutschland begegnet werden. 

Für das Jubiläumsjahr „1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum“ ist eine Plakataktion entwickelt worden, mit dem Titel „beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst“. Die Plakate stellen Zusammenhänge und Beziehungen zwischen Judentum und Christentum am Beispiel jüdischer und christlicher Fest- und Feiertage dar und wollen Interesse wecken am Judentum und an den christlich-jüdischen Beziehungen und dem Dialog.

Wir veröffentlichen zum Abschluss der Aktion ein weiteres Plakat zu einem Sonderthema.


Erläuterungen:

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90