Aktuelles

Renovierung des Kirchendachs in Vorweiden

Ergebnis einer Voruntersuchung liegt vor - Kirche kann uneingeschränkt weiter benutzt werden

So schreibt uns kenntnisreich Diplom-Ingenieurin und Architektin Maike Scholz, die sich um die Dachrenovierung kümmert: „Der Dachstuhl der Kirche in Vorweiden wird gebildet aus sechs unterschiedlichen Bindern über Kirchenschiff und Wohnhaus. In ihrem Ursprung gehören sie zu der historischen Bausubstanz, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts nach einem Entwurf des Baumeisters Johann Peter Cremer gebaut wurde.
Die Dachstruktur und das Holz sind stellenweise durch Granattreffer im Zweiten Weltkrieg, Nagetiere und Pilzbefall beschädigt.

Nun wurden die Holzbauteile durch Klopfproben, Anbeilen, Diagnosebohrungen und Messungen untersucht. Dies diente der Feststellung der Holzsubstanz und zur Einschätzung der Konstruktion aus handwerklichen Gesichtspunkten. In kleinen Bereichen wurde auch das Dach provisorisch geöffnet, um an schwer zugängliche Bauteile zu gelangen. So konnte ein differenziertes Bild gewonnen werden von den konstruktiven Zusammenhängen der zu unterschiedlichen Zeiten durchgeführten Erweiterungen, Umbauten und Sanierungen.

Derzeit wird ein Sanierungskonzept für den Dachstuhl erstellt. Ziel ist es, die Tragkraft der Binder zu stärken und dabei so viel wie möglich von der historischen Substanz zu bewahren. Vor allem statische Maßnahmen und Verstärkungen werden notwendig sein, um den Dachstuhl und das Dach schonend sanieren zu können. Sowohl die hölzerne Decke über dem Kirchenraum als auch die Dachform sollen dabei möglichst erhalten bleiben.“

Wir können unsere Kirche weiter uneingeschränkt nutzen! Nachdem der Vorentwurf abgeschlossen wurde, geht es nun in die nächste Architektur-Leistungsphase mit Entwurf und Kostenberechnung. Diese wird als Grundlage für das Finanzierungskonzept und die Förderanträge dienen. Weiterhin sind wir dringend auf zusätzliche Unterstützung, Spenden und Zuwendungen angewiesen, um die Finanzierungslücken zu schließen.

Bedauerlicherweise ist versehentlich eine falsche Zahl alsSumme unserer bisherigen Spendenfür die Dachrenovierung veröffentlicht worden. Die korrekte Summe lautet 21.625,77 € (Stand 14. November 22) Wir bitten dies zu entschuldigen!

Dorlis Alders

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90