Aktuelles

TANDEMmia bewegt Senioren

Erstes gemeinsames Treffen des Besuchsdienst für Senioren - Bewegung gegen Stürze - Noch ehrenamtliche Senioren-Partner gesucht

Sichtlich freudig bewegt waren die Gesichter der Senioren mit ihren ehrenamtlichen TANDEMmia-Partnern zusammen auf dem ersten gemeinsamen Treffen in großer Runde am zweiten Advent. Sieben Monate besteht der ehrenamtliche Besuchsdienst für Senioren in Aachen schon und er wird von Senioren häufig angefragt.

Doch nicht nur die Gesichter, sondern auch die Körper wurden mit "Drei Minuten gegen den Rost" bewegt - und alle machten gerne mit. Die Notwendigkeit zu diesen Übungen erkannte Linde Gärtner, weil sie häufig Senioren begegnet, die gestürzt sind. So wurden die Ehrenamtlichen auch in dieser Hinsicht fortgebildet und inzwischen ist Bewegung als Vorbeugung gegen Stürze in das TANDEMmia-Konzept mit aufgenommen.

Mit Liedern, Geschichten und Gedichten - und natürlich Kaffee und Kuchen - war es für alle ein in mehrfacher Hinsicht bewegender Nachmittag. Armin Carduck, Abteilungsleiter im Diakonischen Werk, freute sich über das tolle Engagement der Ehrenamtlichen und bedankte sich persönlich bei ihnen.

Weitere Ehrenamtler gesucht

"Lassen Sie uns fest die Daumen drücken, dass sich noch mehr Ehrenamtliche melden, die zu den Senioren und Seniorinnen passen, die bisher noch keine TANDEMmia-Partner haben", sagte Linde Gärtner, die Projektleiterin, denn bisher wünschen sich noch etwa 20 Senioren und Seniorinnen ehrenamtlichen Besuch zum Spazierengehen, Spielen, für Gespräche - einfach zum Kontakt.

Bei Interesse am Projekt TANDEMmia wenden Sie sich bitte an die Projektleiterin Linde Gärtner:

Tel.: 0241 / 5153513
oder per Email: <link mail window for sending>gaertner@diakonie-aachen.de

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90