Aktuelles

Trotzdem Ja zum Leben sagen - Viktor E. Frankl und die Logotherapie

Gespräch am 15.11.2017, 20.00 Uhr, im Gemeindezentrum Kornelimünster

Der österreichische Jude Viktor E. Frankl lebte von 1905 bis 1997 und war ein berühmter Neurologe und Psychiater. Fast seine ganze Familie wurde durch die Nationalsozialisten ermordet. Frankl selbst überlebte mehrere Konzentrationslager.

Seine Biographie und die von ihm entwickelte Methode der Logotherapie (auch „Ärztliche Seelsorge“ genannt) sind gerade aus religiöser Perspektive hoch interessant.

Wie kann der Mensch angesichts von unabänderlichem Leid „trotzdem Ja zum Leben sagen“?

Gibt es den Sinn des Lebens? Und wie frei sind wir Menschen eigentlich wirklich?

 

Ich lade Sie herzlich ein, am Mittwoch, den 15.11.2017, von 20.00 – 22.00 Uhr in unserem Gemeindezentrum zusammen zu kommen, die Biographie Viktor Frankls und seine Methode der Logotherapie näher kennen zu lernen und hierüber ins Gespräch zu kommen.

Ihr Pfarrer Rolf Schopen

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90