Aktuelles

Türen öffnen

Adventssammlung von Diakonie und Caritas startet

Die traditionelle Adventssammlung von Diakonie und Caritas startet in diesem Jahr am 22. November. Unter dem Motto „Türen öffnen“ sind viele Tausend Sammlerinnen und Sammler ehrenamtlich unterwegs, um Spenden für die diakonische und karitative Arbeit der Kirchen zu sammeln. Seit mehr als 60 Jahren gibt es diese größte ökumenische Spendenaktion in NRW. Mit den Spenden aus der Adventssammlung werden unterschiedliche Projekte auf lokaler und überregionaler Ebene von Diakonie und Caritas gefördert.

Das Motto „Türen öffnen“ verweist darauf, dass Diakonie und Caritas Türen öffnen wollen, damit Menschen Zugang bekommen zu dem, was sie brauchen und was ihnen zusteht. Menschen sollen auch in Krisen oder schwierigen Lebensphasen Wege in ein möglichst selbstständiges Leben finden. Zugleich setzen sich Diakonie und Caritas im politischen Raum dafür ein, dass auch Hilfebedürftige vollwertig am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

An der Adventssammlung beteiligen sich Kirchengemeinden und Pfarreien der evangelischen Landeskirchen Rheinland, Westfalen und Lippe sowie aus den katholischen Bistümern Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn. In diesem Jahr sind für die Adventssammlung der Diakonie im Bereich der westfälischen Kirche rund 3000 und im Bereich der rheinischen Kirche rund
2500 Sammlerinnen und Sammler in mehr als 250 Gemeinden unterwegs. Während früher die Haustürsammlung im Vordergrund stand, nutzen heute Gemeinden auch Spendenaufrufe im Gemeindebrief, Flyer mit Überweisungsträger, Spendendosen in Geschäften und vieles mehr.

 

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90