Aktuelles

Was ist ‚der Mensch’?

Samstag 21. und Sonntag, 22. Oktober

Wochenendseminar zu dieser Frage des Humanismus, mit Heidegger heutig gelesen. Referent ist Dr. Uwe Beyer

Was ist ‚der Mensch’? Die Frage des Humanismus, mit Heidegger heutig gelesen

21.10.2023 11:00 - 18:00

22.10.2023 10:30 - 16:00

Veranstalter: Evangelische Stadtakademie Aachen

Ansprechpartner/-in: simone.graff@ekir.de, 0241 453 - 162

Ort: VHS Aachen

Gebühren: 52,- Euro

In Kooperation der ESA mit der VHS Aachen

Im kulturellen Vergleich sind Menschenbilder widersprüchlich. Sich fragwürdig zu sein erscheint so als paradoxe Antwort auf die Frage des Humanismus: Was ist der Mensch? Schon ein Blick auf die letzten hundert Jahre zeigt es. Der von Europa ausgehende Mensch sieht sich erst unter heroische, dann unter hedonistische, heute unter ökoethische Vorzeichen gestellt. Zunächst mental gehärtet durch zwei Weltkriege, darauf durch Frieden und Wohlstand stimuliert zur individuellen Selbstverwirklichung, ist er nun im Angesicht der Klimakrise zum nachhaltigen Umgang mit der Natur herausgefordert. Wohl kein Denker dieser letzten hundert Jahre hat das Zeitspezifische und damit bleibend Fragwürdige des Menschen so tiefgehend wahrgenommen wie Martin Heidegger (1889-1976). Seinerseits politisch höchst umstritten, kann er hier philosophisch doch als maßgebend gelten. Inwiefern? Das wollen wir erörtern – und hinterfragen.

Termine: 21. & 22.10.2023
Samstag, 11.00-13.00 Uhr | 14.00-18.00 Uhr
Sonntag, 10.30-13.00 Uhr | 14.00-16.00 Uhr

Ort: Volkshochschule Aachen (Raum 214) Peterstraße 21-25

Entgelt: 52,00 Euro

Anmeldung bei der VHS Aachen

Kontakt

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Andreas Schäffer

Ehrenamtlicher Vorstand

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90