Aktuelles

Weltgebetstag 2024: Die Stimme für den Frieden nicht verstummen lassen

Am Freitag, 01. März feiern wir in der weltweiten Gemeinschaft den Weltgebetstag der Frauen. Unter dem Titel "Durch das Band des Friedens" haben palästinensische Frauen ihn dieses Mal vorbereitet.

Unter diesem Motto laden wir zum Weltgebetstag 2024 ein. Palästinensische Christinnen haben ihn für uns lange vor dem 7.10.2023 vorbereitet: Den Titel: „Durch das Band des Friedens“ haben sie nach einem Wort aus dem Epheserbrief (Kap. 4,1-7) gewählt.

Nach den Terrorakten der Hamas vom 7.10.2023 und der militärischen Reaktion Israels sind die Verzweiflung, die Not, der Hass und die Feindseligkeit auf beiden Seiten unermesslich groß. Der Israel-Palästina-Konflikt scheint ausweglos und Lösungen ohne Zukunft.

Die palästinensischen Frauen halten auch in dieser Situation die widerständige Hoffnung auf Gerechtigkeit und Frieden hoch. Sie erinnern an die Olivenbäume Palästinas, die im kargen Boden ihres Landes mit Zähigkeit Früchte tragen. Sie sehen sich an den Quellen des christlichen Glaubens, als Nachfahren der Urgemeinde, die das kostbare Evangelium der Liebe Gottes in Christus als großen Schatz weitertragen.

Deshalb sind die Texte des Gottesdienstes auf der Höhe der Zeit. Das palästinensische Weltgebetstagskomitee und das internationale Komitee werden wegen der aktuellen Situation Textergänzungen für uns bereitstellen. Auf der Internetseite des deutschen Weltgebetstagskomitees können Sie Informationen unserer palästinensischen Partnerinnen finden.

Wir bitten alle um das Gebet für den Frieden im Heiligen Land.

Am 1. März 2024 können wir miteinander im Gebet unsere Mitmenschen in Israel-Palästina und Palästina-Israel mittragen und die Klage über die Opfer und die Friedlosigkeit und die Bitte um den Frieden erheben.

Mechernich

15 Uhr Kath. Pfarrkirche St. Johann Baptist
16 Uhr Nachgespräch

Blankenheim:

19 Uhr Evangelische Kirche
20 Uhr Nachgespräch

 

S. Frentzen Stöhr

Kontakt

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

Andreas Schäffer

Ehrenamtlicher Vorstand

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90