Aktuelles

Gitarrenträume von Bach bis Clapton

Solokonzert mit Karl-Heinz Nicolli - Gitarrenmusik aus drei Jahrhunderten - Am Sonntag, 25. Juni, in der Christuskirche

In der Christuskirche, Am Rosengarten 8,  gibt es am Sonntag, 25. Juni, um 17 Uhr ein Solokonzert mit Gitarrenmusik aus drei Jahrhunderten. Zu Gast ist der Kölner Gitarrist Karl-Heinz Nicolli. Er spielt Werke europäischer und südamerikanischer Komponisten aus verschiedenen Epochen von der Barockzeit bis zur Gegenwart.

Mit seiner musikalischen Zeitreise, die die Werke von J.S. Bach, A. Barrios, H.Villa-Lobos sowie auch von zeitgenössischen Komponisten wie A. Piazzolla, St.Myers und E.Clapton umfasst, präsentiert der Kölner Künstler ein genreübergreifendes Programm mit Gitarrenmusik aus drei Jahrhunderten.

Karl-Heinz Nicolli, ein weit über die Grenzen Deutschlands bekannter Gitarrist, erhielt bereits mit 12 Jahren seinen ersten Gitarrenunterricht und studierte zunächst Klarinette bei August Schmidt (Köln), ehe er sich der Klassischen Gitarre unter Ioana Gandrabur (Montreal) zuwandte. Anschließend spielte er in mehreren Ensembles. Seine gitarristische Laufbahn begann er als Mitglied des Kölner Gitarren-Quartetts. Inzwischen ist der Kölner Künstler auf vielen europäischen Bühnen als Solist erfolgreich. <link http: www.nicolli-gitarre.de>www.nicolli-gitarre.de

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90