Aktuelles

MOVE - Fortbildung zur Gesprächsführung mit konsumierenden Jugendlichen

Wie kann ich Jugendliche auf ihren Konsum ansprechen? MOVE schult Kontaktpersonen von Jugendlichen in der Scuhtberatung und ihrer Lotsenfunktion.

Jugendliche kommen mit legalen und illegalen Drogen in Kontakt: Ob Alkohol oder Canabis, aber auch exzessiver Medienkonsum. Riskant konsumierende Jugendliche und solche, die sich riskant verhalten, benötigen angemessene Rückmeldung und Unterstützung, um eine mögliche Entwicklung in Richtung Schädigung und Abhängigkeit zu vermeiden.

MOVE versteht sich als Gesprächsangebot, das Jugendliche ermutigen will, sich mit riskanten oder problematischen Verhaltensweisen auseinanderzusetzen. Studien haben gezeigt, dass bereits kurze Gespräche Erfolge zeigen können. Zentral sind die zugewandte Haltung und die Qualität und nicht die Dauer des Gesprächs. Mit MOVE können die Kontaktpersonen Jugendliche erreichen, die ansonsten keine Hilfe in Anspruch nehmen und für die kurze und regelmäßige Denkanstöße passender und darum auch wirkungsvoller sind.

Die Fortbildung gibt Kontaktpersonen von Jugendlichen wie Lehrer:innen, Trainer:innen, Mitarbeitenden in Jugendeinrichtungen, etc. mehr Sicherheit und Kompetenz, riskant konsumierende Jugendliche anzusprechen - auf Augenhöhe und ohne zu stigmatisieren.

Zeitraum
14. März, 18. März und 22. März 2024 jeweils von 9:00 bis 16:30 Uhr.

Ort
Suchthilfe Diakonie
Otto-Wels-Stra. 15a
52477 Alsdorf

Kursleiterinnen
Nicole Radis und Julia Jerusalem

Weitere Infos und Anmeldungsmöglichkeit finden Sie unter: https://www.move-seminare.de/Jugendliche/Schulung/5774

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 90

N.N.

Sprecher:in des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90