Aktuelles

Pfarrerin Dr. Monica Schreiber gewinnt Wissenschaftspreis

Pfarrerin aus Aachen erhält bundesweit höchstdotierten theologischen Preis - Doktorarbeit über den Einfluss der Kirchen in Europa - "Innovative Arbeit mit überzeugendem Ergebnis - geradezu beispielhaft"

Die Aachener Pfarrerin Dr. Monica Schreiber hat den Hanns-Lilje-Stiftungspreis erhalten. Er ist bundesweit der höchstdotierte Preis im Bereich Kirche, Theologie und Gesellschaft. Schreiber, die seit 2011 an der evangelischen Emmauskirche in Aachen-Süd tätig ist, erhielt die Auszeichnung für ihre Doktorarbeit über die politischen Einflussmöglichkeiten der Kirchen in Europa. Die Stiftungsjury verlieh ihr den Preis in der Neustädter Hof- und Stadtkirche in Hannover vor über 200 geladenen Gästen.

"Ökumenische Arbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche" ebenfalls ausgezeichnet

Gemeinsam mit Dr. Monica Schreiber ausgezeichnet wurde die "Ökumenische Arbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche". Die Preisträger teilen sich das Preisgeld von 20.000 Euro zu gleichen Teilen. Die Festrede hielt der Wittenberger Theologe und Bürgerrechtler Dr. h.c. Friedrich Schorlemmer zum Thema: "Mut zur Meinung: Wie streitbar muss Kirche sein?".

"Handbuch für kirchliche Europapolitik"

Pfarrerin Dr. Monica Schreiber erhielt den Preis der Stiftung für ihre Dissertation "Kirche und Europa. Protestantische Ekklesiologie im Horizont europäischer Zivilgesellschaft". Die evangelischen Kirchen seien, so die Autorin, durch ihre Einbettung in den unterschiedlichen europäischen Kontexten zwar bestens gerüstet; sie sollten sich allerdings als solche konstruktiv in ihrer Vielfalt wahrnehmen und entsprechend organisieren und auftreten. Denn nur so könne es gelingen, das zivilgesellschaftliche Engagement der Kirchen auf europäischer Ebene zu verbessern und gleichzeitig politisch Verantwortliche handlungsleitend zu informieren. Prof. Dr. Axel Horstmann, Vorsitzender des Kuratoriums der Hanns-Lilje-Siftung: "Nach Auffassung der Jury verbindet die Arbeit in innovativer Weise dialogisch die theologische Binnensicht der Kirchen mit politischen, soziologischen und kulturgeschichtlichen Deutungen Europas, ohne die jeweilige Eigenlogik preiszugeben. Das überzeugende Ergebnis kann gewisserweise als Handbuch für die kirchliche Europapolitik wie auch der Wahrnehmung der kirchlichen Strukturen durch politisch Verantwortliche auf europäischer Ebene dienen. Nach Auffassung der Jury erfüllt die Arbeit damit die Anforderungen des Hanns-Lilje-Stiftungspreises geradezu beispielhaft."

Integration und Ökumene groß geschrieben

Dr. Monica Schreiber hat an den Universitäten Heidelberg, Marburg und Cambridge Evangelische Theologie und Religionsphilosophie studiert und an der Universität Marburg promoviert. Auch in ihrer Arbeit an der Emmauskirche am Driescher Hof legt die gebürtige Gießenerin großen Wert darauf, Integration und Ökumene groß zu schreiben. "Es macht mir Freude, in meiner Arbeit verschiedene Menschen zusammenzubringen", sagt sie. Monica Schreiber ist verheiratet mit einem Physiker und hat einen fünf Jahre alten Sohn.

Der Hanns-Lilje-Stiftungspreis

Der Hanns-Lilje-Stiftungspreis „Freiheit und Verantwortung“ wird seit 2011 alle zwei Jahre mit wechselnden Themenvorgaben ausgeschrieben. Freiheit und Verantwortung sind Grundbegriffe christlicher Ethik. Zugleich sind sie anschlussfähig für interdisziplinäre Arbeiten sowie für Projekte und Initiativen, die Kirche und Theologie mit anderen Bereichen gesellschaftlichen Lebens zusammenbringen. Bei der Preisverleihung werden jeweils ein/e Wissenschaftler/in und eine Initiative ausgezeichnet, jeweils mit einem Preisgeld von 10.000 Euro. Die Hanns-Lilje-Stiftung fördert den Dialog von Kirche und Theologie mit Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Kunst und Politik. Sie wurde 1989 gegründet und gehört zu den fünf Prozent der größten fördernden Stiftungen in Deutschland. Sie ist benannt nach Bischof Hanns Lilje, einer der wirkungsvollsten Persönlichkeiten des deutschen Protestantismus im 20. Jahrhundert, dem weltweite Anerkennung zuteil wurde.

<link http: www.kirchenkreis-aachen.de external-link-new-window external link in new>Link zum Vorab-Bericht über die Nominierung

<link http: www.hanns-lilje-stiftung.de external-link-new-window external link in new>Link zur Hanns-Lilje-Stiftung

 

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90