Aktuelles

Trialog - Juden, Christen und Muslime im Gespräch über den Glauben

Drei Abende an drei Religionsstätten - Austausch über Suche nach Frieden - Anmeldung bis 11. April

Eine Veranstaltungsreihe, mit drei Abenden an drei verschiedenen Orten, über Texte zum Frieden, wie er jeweils in den Schriften und Traditionen der Glaubensgemeinschaften beschrieben wird:
Die Suche nach Frieden wird in den Religionen schon lange in vielen Formen ersehnt, prophezeit oder verbrieft. Der Frieden zwischen den Religionen ist eine der Grundlagen für ein gutes Miteinander von verschiedenen Menschen. Wir wollen mit dieser Reihe von Abenden nach den religiösen und theologischen Wurzeln des Friedens schauen und aufeinander hören.

1. Abend am Donnerstag, 12. April, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr in der Bosnischen Muslimischen Gemeinde, Eisenbahnweg 28, 52080 Aachen, Referent: Iman Mehmed Jakubovic

2. Abend am Donnerstag, 26. April, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr in der Jüdischen Gemeinde, Synagogenplatz, Referent: Rabbiner Max Mordechai Bohrer

3. Abend am Donnerstag, 3. Mai, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr im Haus des Evangelischen Kirche, Frère-Roger-Str. 8 – 10, 52062 Aachen, Referent: Pfarrer Ulrich Holste-Helmer

Die Abende werden mit einem kurzen Referat eröffnet, danach werden Texte und Schriften aus den jeweiligen Traditionen der einladenden Religionen gelesen und kommentiert. Kurz vor dem Ende der Veranstaltung gibt es einen geistlichen Abschluss.

Veranstalter ist der Ev. Kirchenkreis Aachen. Wir arbeiten zusammen mit der Jüdischen Kultusgemeinde und der Islamischen Gemeinschaft Aachen. Informationen und Anmeldungen bei Pfarrer Hans Christian Johnsen, Tel. 0241 – 1824924, hanschristian.johnsen@ekir.de.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist gewünscht bis Mittwoch, 11. April.
Für den zweiten Abend am 26. 4. 2018 in der Synagoge muss die Anmeldung verbindlich vorliegen.

Ansprechpartner:innen

Heike Keßler-Wiertz

Vorständin

Geschäftsstelle
Reichsweg 30
52068 Aachen

0241 / 56 52 82 91

Pfarrer Erik Schumacher

Sprecher des Vorstandes

0241 / 56 52 82 90